Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 5 (2441) Februar 2004
NACHRICHTEN
 
 
TAG DER RUSSISCHEN WISSENSCHAFT
 
Das Präsidium der SA AdWR spricht seine Glückwünsche aus.
 
SIBIRISCHE BEITEILIBUNG AN DEM STAATSPREIS RUSSLANDS
 
Wie unsere Zeitung schon berichtete, wurde der Staatspreis Russlands auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik durch den Erlass des Präsidenten Russlands vom 13. Dezember 2003 2 Mitarbeitern des Instituts für Erdkrüste Prof. Valerij Imaew und Doktor Wladimir Chromowskich (postum) zuerkannt wurde. In der Mitautorenschaft mit anderen russischen Wissenschaftlern sind sie für die Arbeit ″Allgemeine seismische Rayonierung des Territoriums der Russischen Föderation: Methodologie und Mappenset OSP-97″ ausgezeichnet.
 
TAGE DER OFFENEN TÜREN IN FORSCHUNGSINSTITUTEN DES WISSENSCHAFTSZENTRUMS NOWOSIBIRSK
 
In diesem Jahr fällt der Tag der Wissenschaft mit dem 280-jährigen Jubiläum der Russischen Akademie der Wissenschaften und mit dem 60-jährigen Jubiläum der Westsibirischen Niederlassung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR zusammen, die später der SA AdWR beitrat. In unserer Stadt finden feierliche Veranstaltungen zu diesem Veranlass vom 5. bis zum 10. Februar statt.
 
AUSSTELLUNG IM ″SIBEXPOCENTER″
 
Zum Tag der Wissenschaft wird in Irkutsk, im internationalen Ausstellungskomplex ″Sibexpocenter″ eine regelmäßige Ausstellung eröffnet, die Errungenschaften von Wissenschaftlern demonstriert.
 
FEST IM WISSENSCHAFTSZENTRUM TOMSK
 
Veranstaltungen zum Tag der Wissenschaft fangen in Tomsk am 3. Februar mit einem Treffen der Führung des Wissenschaftszentrums mit der Presse auf einer Sitzung des Tomsker Journalistenklubs an.
 
HOHE WISSENSCHAFTLICHE ANERKENNUNG
 
Der Aufsichtsrat der Stiftung zur Förderung der Heimatwissenschaft nannte die Namen der vier Sieger im Wettbewerb ″Hervorragende Wissenschaftler der Russischen Akademie der Wissenschaften″ und der 10 Laureaten dieses Wettbewerbs.
 
AM VORABEND DES TAGES DER RUSSISCHEN WISSENSCHAGT
 
Presseschau.
 
WISSENSCHAFT, PSEUDOWISSENSCHAFT UND MODISCHER QUATSCH
 
Wissenschaft ist ein wichtiges aber nicht einziges Phänomen der menschlichen Kultur. Außer der Wissenschaft bleiben Poesie, Theater, Religion u.v.a. Es gibt auch Erscheinungen, die weniger attraktiv sind und zu denen Pseudowissenschaft gehört.
 
HAUPTRICHTUNG
 
Am 10. Februar begeht Akademiemitglied Ludmila Iwanowa, die bekannte russische Physiologin, Leiterin des Laboratoriums für physiologische Genetik des Instituts für Zytologie und Genetik, Dekanin der medizinischen Fakultät der Staatsuniversität Nowosibirsk ihr Jubiläum.
 
GLÜCKLICHE VERKNÜPFUNG VON UMSTÄNDEN
 
Unser Nowosibirsker Korrespondent traf sich mit dem bekannten russischen Genetiker, Direktor des Instituts für Zytologie und genetik, Akademiemitglied Wladimir Schumnyj am Vorabend seines Jubiläums.
 
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE FÜR JUBILAR
 
Der Doktor der Geologie und Mineralogie, Viktor Dubatolow wurde 80 Jahre alt. Seine Kollegen aus dem Institut für Erdöl und Erdgas sprechen dem Jubilar ihre Glückwünsche aus.
 
CHEMIE IN EISKRISTALLEN
 
Im Institut für Bodenfrostkunde (Stadt Jakutsk) werden komplexe Erforschungen des ewigen Bodenfrostes betrieben sowie Prognosen dessen Entwicklung und Besonderheiten der wirtschaftlichen Erschließung der Kryolithzone formuliert werden.
 
FORSCHUNGSGEGENSTAND NATURSCHUTZPARK
 
Der Naturschutzpark Badchys im Süden der Wüste Karakum an der Grenze von Turkmenien und Afganistan ist durch seltene Kulan-Wildesel bekannt.
 
NACHRICHTEN AUS DER STAATSDUMA
 
Am 28. Januar fand das Treffen der Öffentlichkeit des Wissenschaftszentrums Nowosibirsk mit Ljubow Schwez, der Abgeordneten der Staatsduma statt.
 
BÜCHER AUS DEUTSCHLAND
 
Seit dem 4. Februar ist im Lesesaal der staatlichen öffentlichen wissenschaftlich-technischen Bibliothek die Ausstellung ″Bücher aus Deutschland″ geöffnet.
 
KOREANISCHES ZENTRUM AN DER STAATSUNIVERSITÄT NOWOSIBIRSK
 
 
″SIBAKADEMBANK″ INFORMIERT
 
 
REDAKTIONSBRIEF
 
 
BEILEID