Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 47 (2333) Dezember 2001
NACHRICHTEN
 
 
RUSSISCHER PRAESIDENT TRAF FUEHRUNG DER RUSSISCHEN AKADEMIE
 
Am 3. Dezember fand in der Bibliothek des Moskauer Kremls das Treffen des Praesidenten der RF, W.Putin, mit der Fuefrung der Russischen Akademie der Wissenschaften statt, an dem auch der Chef der Praesidentenverwaltung, A.Woloschin und der stelvertretende Ministerpraesident, I.Klebanow, teilnahmen.
 
Rede des Praesidenten der Russischen Foederation, W.Putin, auf dem Treffen mit Mitgliedern des Praesidiums der Russischen Akademie
 
 
WISSENSCHAFTSZENTRUM NOWOSIBIRSK: GEGENWART UND ZUKUNFT
 
Allgemeine Versammlung des Wissenschaftszentrums Nowosibirsk
 
WISSENSCHAFTLICHE TAGUNG DER JUNGEN WISSENSCHAFTLERN
 
Vom 6. bis zum 10. Dezember fand in Nowosibirsker Akademgorodok die Konferenz der jungen Wissenschaftlern der Sibirischen Abteilung, die M.A.Lawrentjew gewidmet wurde. Auf der Konferenz nahmen junge Wissenschaftler aus fast allen Wissenschaftszentren der Sibirischen Abteilung, die Vorsitzenden der vereinten Wissenschaftsrate, Leiter von Laboratorien und Forschungsinstituten teil.
 
TAGUNG DES PRAESIDIUMS DER RUSSISCHEN AKADEMIE
 
 
WISSENSCHAFTLICHE AUSSTELLUNG IN KOREA
 
Vom 7. bis zum 9. November fanden in Tedjon das 2. Treffen der Technopolises- Weltvereinigung und die grosse Ausstellung "Technomart" statt. Daran nahmen 12 Staaten teil: Korea, China, Japan, Australien, Mexika, Schweden, Malaysia, Indien, Deutschland, die USA, Singapur, Belorussland und Russland. Es sei zu erwaehnen, dass Nowosibirsk die einzige russische Stadt ist, die zur Vereinigung gehoert.
 
NOBELPREISE-2001 AUF DEM GEBIET PHYSIK UND CHEMIE
 
 
STAATSUNIVERSITAET NOWOSIBIRSK - BESTER PROGRAMMIERER IN SIBIRIEN
 
Am 29. November endete an der technischen Staatsuniversitaet Altai das Halbfinale des Weltmeisterschaft im Programmieren unter den Studentenmannschaften.
 
AUS DEM STAMM DER UREINWOHNER
 
Am 8. Dezember wurde der Doktor der chemischen Wissenschaften, Prof. Evgenij Fokin, 80 Jahre alt.
 
SIBIRIEN. WISSENSCHAFT. PRESSE
 
Informationen aus ueberregionalen und Nowosibirsker Zeitungen: November.
 
WISSENSCHAFT UND TECHNIK: NACHRICHTEN AUS ALLER WELT
 
 
EOROPA-PARLAMENT: KEINE HILFE FUER GENETIKER
 
Das Europa-Parlament erlaubte den Wissenschaftlern, auf den EU-Territorium Versuche auf dem Gebiet des Menschen-Klonens durchzufuehren - aber nur zu medizinischen Zwecken. Aber die EU- Laender sollen eher dem Beispiel von Grossbritanien folgen, wo das Babys-Klonen verboten ist, und die Verletzung dieses Gesetzes streng bestraft wird.
 
RERICHS ERBE - WEG IN DIE ZUKUNFT
 
Vom 7. bis zum 10. Dezember fanden in Nowosibirsk, in der Konzerthalle des Opernhauses, die VI. internationalen Rerich-Lesungen statt - eine wissenschaftlich-oeffentliche Konferenz, die die Sibirische Rerich-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Sibirischen Abteilung durchfuehrt.
 
VIELHARMONIE LAEDT EIN
 
Die Nowosibirsker Vielharmonie laedt Musikliebhaber in die Konzerte ins Haus der Wissenschaftler und ins Kulturhaus "Junost" ein, die im Rahmen der IV. Internationalen Weihnachtsfestspiele durchgefuehrt werden.
 
TALENT UND WILLE
 
Vom 1. bis zum 10. Dezember fand in unserem Land die Allrussische Invalidendekade statt. In Nowosibirsk nahmen an dieser Aktion der Barmherzigkeit die regionale Administration, Behoerden im Bereich der Sozialfuersorge, Kulturinstitutionen und oeffentliche Vereine teil.
 
AKADEMIADA-2001
 
Das traditionelle Volleyball-Turnier "Akademiada-2001" fand am 27./ 28. Oktober statt. Dieser Wettkampf wurde dem 70. Geburtstag von Akademiemitglied V.Koptjug gewidmet.
 
VAKANZEN
 
 
GROSSER KENNER DES UNTERIRDISCHEN WASSERS
 
Aus dem Leben schied der bekannte russische Wissenschaftler und grosser Fachman auf dem Gebiet der Hydrogeologie, leitende wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts fuer Erdkrueste, Doktor der Geologie und Mineralogie, das korrespondierende Mitglied der Russischen Akademie, Prof. Evgenij PINNIKER.