Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 22 (2258) Juni 2000
AUF DER ALLGEMEINEN VERSAMMLUNG DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN
 
Vom 22. bis zum 26. Mai fand in Moskau die jaehrliche Allgemeine Versammlung der Russischen Akademie. Und am Vorabend dieser Versammlung, am 19. Mai, wurden Veraenderungen in der Regierung bekannt: Das Ministerium fuer Bildung und Technologien wurde aufgehoben (jetzt gehoert es zu einem neuen Ministerium - und zwar zum Ministerium fuer Industrie, Wissenscahft und Technologien). An der Spitze dieses Ministeriums steht der Ex-Direktor des Jakowlew-Konstruktionsbueros, Doktor Alexander Dodunkow.
 
LISTE
 
der gewaehlten ordentlichen und korrespondierenden Mitglieder der Russischen Akademie der Wissenschaften (Sibirische Abteilung) vom 26. Mai 2000
 
SITZUNG DES SO RAN-PRAESIDIUMS
 
 
Das korrespondierende Akademiemitglied der Russischen Akadenie S. Aleksejenko wurde 50 Jahre alt
 
Das So RAN-Praesidium spricht seine Glueckwuensche aus.
 
ZWEIMAL GEBOREN
 
Zum 60-jaehrigen Jubilaeum des korrespondierenden Akademiemitglieds W. Schabanow.
 
DIE WELT HINTER DEM HORIZONT ZU SEHEN...
 
In der zweiten Haelfte des 20. Jahrhunderts gingen die Wissenschaftler auf dem Gebiet der Naturkunde von den geographischen Endeckungen zu den geographischen Erforschungen der Probleme des Schutzes der laengst entdeckten Territorien vor dem immer mehr steigenden menschlichen Einwirken ueber, das einen schneidenden Namen - Anthropohynese - hat. Zur Zahl der Wissenschaftler, die den Naturschutz als eine wichtige Voraussetzung fuer das glueckliche Leben des Menschen als eines Teils der Natur betrachten, gehoert auch der Direktor des Instituts fuer Wasser- und Umweltprobleme Ju. Winokurow, der am 30. Mai sein 60-jaehriges Jubilaeum beging.
 
FUER DIE LEUTE, DIE IN RUSSLAND STUDIEREN UND ARBEITEN WOLLEN
 
Die Internationale karitative K. I. Zamarajew-Stiftung veranstaltet das allrussische Preisausschreiben "STUDENTENSTIPENDIEN 2001".
 
DIE JAKUTISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN ZOG EINE BILANZ
 
In der Akademie der Wissenschaften der Republik Sakha (Jakutien) fand eine jaehrliche Allgemeine Versammlung - die wissenschaftliche Tagung statt. Angehoert und besprochen wurden mehr als 20 wissenschaftliche Vortraege der Drektoren der wissenschaftlichen Institutionen Jakutien.
 
ERGEBNISSE DER KONFERENZ DER JUNGEN FORSCHER AUS DEM KRASNOJARSKER WISSENSCHAFTSZENTRUMS (SIBIRISCHE ABTEILUNG)
 
Die dritte (planmaessige) Konferenz der jungen Forscher fand im Krasnojarsker Wissenschaftszentrum statt. An der Organiesierung der Konferenz nahm der Rat der junger Forscher teil.
 
OZONLOECHER BRAUCHEN KEINE FLICKEN
 
Novosibirsker Wissenschaftler betrachten die Veraenderungen in der Ozonschicht nicht als eine Katastrophe, sondern als eine ganz normale Erscheinung.
 
PREISAUSSCHREIBEN "SCHWERPUNKTE DER WISSENSCHAFTLICHEN ERFORSCHUNG DES BAIKALSEES UND DER BAIKALREGION"
 
Die Russische Stiftung zur Foerderung der Grundlagenforschungen in Zusammenarbeit mit der Administration des Irkutsker Gebiets und mit der Regierung der Republik Burjatien veranstaltet im Jahre 2000 das Preisausschreiben zum Thema "Schwerpunkte der wissenschaftlichen Erforschungen des Baikalsees und der Baikalregion". Die Sieger sollen eine finanzielle Unterstuetzung fuer den Zeitraum zwischen 2001 und 2003 bekommen.
 
ATLANTIS AUS DEM INSTITUT FUER THEORETISCHE UND ANGEWANDTE MECHANIK
 
Ende Dezember 1999 wurde im Institut fuer theoretische und angewandte Mechanik eine einzigartige Anlage - AT-303 - praesentiert. Ihr voller Name lautet "Hyperschallwindkanal zur adiabatischen Verdichtung mit dem Druckerhoeher".
 
VOELLIG WIEDERHERGESTELLT
 
Die erste Sternwarte in Ostsibirien wurde 90 Jahre alt.
 
ES IST SEHR WICHTIG, DASS JEDER VON UNS SOZIAL ENGAGIERT IST...
 
Auszuege aus dem Vortrag des Vorsitzenden der Gewerkschaft des Novosibirsker Wissenschaftszentrums A. Popkow auf der gewerkschaftlichen Konferenz, waehrend deren eine Bilanz fuer die Jahre 1999 - 2000 gezogen wurde.
 
DER WALD BITTET UM DIE HILFE...
 
Appel an die Wissenschaftler des Novosibirsker Wissenschaftszentrums.
 
VAKANZEN
 
 
NEUERSCHEINUNGEN IN DER BUCHHANDLUNG "AKADEMKNIGA"
 
 
BEKANNTMACHUNG
 
Vom 26. Juni bis zum 1. Juli 2000 findet im Haus der Wissenschaftler des Novosibirsker Wissenschaftszentrums eine Ausstellung der veroeffentlichen Werke der Dichter und Prosaiker aus Akademgorodok. Bald erscheint ein bibliographischer Katalog der Autoren und deren literarischen Werke.
 
DER LETZTE SCHULTAG...
 
Am 25. Mai war der letzte Schultag.
 
RESTE DES PARADIESES AUF DER ERDE
 
Jeden Fruehling wird im Institut fuer theoretische und angewandte Mechanik eine Gartenbauausstellung durchgefuehrt. Das ist nicht nur eine Ausstellung der ersten Blumen: Zum Programm gehoeren auch Erfahrungs- und Samenaustausch, Konsultationen sowie Kauf von Samen, Saetzlingen und Praeparaten.
 
VORSICHT! ZECKEN SIND AKTIV
 
Zeckenenzephalitis ist eine gefaehrliche Virusinfektion, die das zentrale Nervensysten schwer beschaedigt. Die Inkubationszeit der Krankheit nach dem Zeckenstich dauert 7 bis 14 Tage. Bis zum 29. April wurden 60 Zeckenstiche registriert. Gestochen wurden 52 Erwachsene und 8 Kinder. Der erste Geschaedigte meldete sich am 12. April 2000.