Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 24 (2260) Juni 2000
NACHRICHTEN
 
 
Das SO RAN-Praesidium spricht seine Glueckwuensche zum Tag der Mrdizin aus.
 
 
EINE SPEZIFISCHE ARBEIT...
 
Am Anfang der Demakowa-Strasse in Akademgorodok bemerkt man sofort ein schoenes und modernes Gebaeude. In diesem Gebaeude befindet sich eine Klinik, die zwar erst seit 3 Jahren existiert aber schon zu einer lebenswichtigen Institution wurde.
 
DIE VERBESSERUNG DER GESUNDHEIT ZU FOERDERN...
 
Beim SO RAN-Praesidium existiert ein Ausschuss zur Foerderung der medizinischen Betreuung im Novosibirsker Wissenschaftszentrum. Der Wissenschaftsrat des Ausschusses, Doktor der Biologie W. Foedorow informiert uns ueber die Hauptaufgaben bzw. Schwerpunkte in der Taetigkeit dieser Einrichtung.
 
MAGISTER DER GEOLOGIE
 
An der Staatsuniversitaet Novosibirsk werden die letzten Diplomarbeiten geprueft. Die Fakultaet fuer Geologie und Geophysik absolvierten in diesem Jahr 60 Personen - junge Fachkraefte auf dem Gebiet der Geophysik, Erdoelverarbeitung, Geologie und Palaeontologie sowie Geochemie. 8 Absolventen haben Diplome mit Auszeichnung.
 
KOLLISION
 
Dieser Terminus ist sehr populaer in der Geologie. Zusammenstoesse von kleinen Laendern und Kontinenten sowie von Kontinenten hinterlassen "ewige Spuren" - Narben am Koerper der Erde, die noch im fruehen Praekambrium entstanden - sie erinnern uns an die Katastrophen in der Geschichte unseres Planets. Die Kollision ist ein Attribut der Zusammenstellung von Superkontinenten. Diese Prozesse geschehen alle 500 Millionen Jahre und nichts kann die Spuren dieser Zusammenstoesse beseitigen. Und aehnlich verlaeuft die Geschichte der ganzen Menschenheit und jedes einzelnen Menschen.
 
FACHKRAEFTE FUER ANGEWANDTE MATHEMATIK
 
Zum 100-jaehrigen Jubilaeum des Akademiemitglieds M.A.Lawrentjew
 
INGENIEUR, BERGMANN, PAEDAGOG, WISSENSCHAFTLER...
 
Zum 100-jaehrigen Jubilaeum von Timofej Foedorowitsch Gorbatschow.
 
"FLUEGELKOSMONAUTIK" ENTSTEHT... IM ROHR
 
Integrationsprojekte.
 
ELEKTRONISCHE PUBLIKATIONEN LOESEN DAS PROBLEM DER ERHALTUNG VON INFORMATIONSRESSOURCEN
 
Am 22. Juni 2000 fand in Novosibirsk die V. Beratung der Sibirischen Abteilung statt, die den elektronischen Publikationen gewidmet wurde.
 
ABGESCHLOSSENES PROJEKT
 
"Wer "Vorwaerts!" ruft, soll unbedingt erklaeren, welche Richtung zu waehlen ist", - diese Aeusserung von A. P. Tschechow wurde das Motto des russisch-kanadischen Projekts "Kontrolle ueber Wasservorraete am Fluess Angara", das vor kurzem in Irkutsk abgeschlossen ist. Die Projekt-Teilnehmer suchten nach effektiven Mechanismen fuer Verbesserung der Naturnutzung sowie schlugen konktete Wege zur Loesung einiger komplizierter Probleme vor.
 
NEUE INITIATIVE VON VLADIMIR POTANIN: STIPENDIEN FUER AUSGEZEICHNETE STUDENTEN AUS 50 RUSSISCHEN HOCHSCHULEN
 
Auf Initiative des Praesidenten der Gesellschaft "Interross", Wladimir Potanin, beginnt im September 2000 ein neues Stipendienprogramm. Ausgezeichnete Studenten aus russischen Hochschulen koennen ein monatliches Stipendium von 1200 Rubel empfangen.
 
DER TAG DES WAERMEPHYSIKERS 2000
 
Die Zahl 7 ist wichtig fuer S. S. Kutateladze-Institut fuer Waermephysik. Am 7. Juni -schon zum zweiten Mal - wurde der Tag des Waermephysikers begangen - an diesem Tag im Jahre 1957 war dieses Institut eingerichtet worden. Die Geschichte des Instituts fuer Waermephysik ist mit vielen hervorragenden Wissenschaftlern verbunden. Das sind I. Nowikow, S. Kutateladze, P. Strelkow u. s. w.
 
RUSSISCHE HISTORIOGRAPHIE UND REGIONALE KOMPONENTE IN BILDUNGSPROGRAMMEN
 
Anfang Mai fand in Omsk die regionale wissenschaftlich-praktische Konferenz "Russische Historiographie und regionale Komponente in Bildungsprogrammen: Probleme und Aussichten" statt. Die Konferenz wurde vom Institut fuer russische Geschichte, von der Staatsuniversitaet Omsk sowie von der Archivverwaltung bei der Administration des Omsker Gebiets und vom regionalen Institut zur Lehrerfortbildung organisiert.
 
A. TULEJEW WIRD DER DOKTOR DER POLITOLOGIE
 
Der Kemerower Gouverneur Aman Tulejew (56) wird bald der Doktor der Politologie. Die Agentur "Russland. Regionen" informiert, dass die Doktorarbeit von A. Tulejew auf einer Sitzung des Lehrstuhls fuer Politologie an der Staatsunniversitaet Tomsk geprueft und einstimmig gebilligt wurde.
 
VAKANZEN
 
 
NACHRICHTEN AUS ALLER WELT
 
 
GELESEN IN "LA RECHERCE"
 
 
RIA-Nachrichten "Rossbusiness-Consulting"
 
 
DER INTERNATIONALE TAG DES KINDES IN AKADEMGORODOK
 
Akademgorodok ist durch seine Traditionen sehr bekannt. Dazu gehoeren die "Interwoche", an der Musikeraus aller Welt beteiligen, und natuerlich der Internationale Tag des Kindes, sene Wettbewerbe und ein besonderes Kulturprogramm.
 
PILZSAISON FAENGT AN...