Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 39 (2225) Oktober 1999
MIT DEM STAATSPREIS RUSSLANDS AUSGEZEICHNET
 
Laut Erlass des russischen Praesidenten wurden im Jahre 1999 30 Staatspreise auf den Gebieten Wissenschaft und Technik verliehen. Die mit den Preisen ausgezeichneten Personen duerfen den Titel eines Staatspreis- Laureaten tragen. Unter den so Geehrten befinden sich auch 2 Wissenschaftler der SO RAN Nowosibirsk.
 
SITZUNG DES SO RAN-PRAESIDIUMS: KURZE INFORMATIONEN (RAN: RUSSISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN)
 
 
RAN-RATS- UND AKADEMIEMITGLIED N. LOGATSCHJOW IST 70 JAHRE ALT
 
Das SO RAN-Praesidium spricht seine Glueckwuensche aus.
 
SEIN GANZES LEBEN DER SACHE GEWIDMET
 
Im Bueroraum des RAN-Rats- und Akademiemitglieds Nikolai Golowatschjow... Es wird telefoniert, neue wissenschaftliche Projekte werden diskutiert und jemand bittet um Rat. Hier werden verschiedene Themen, nicht nur geologische Probleme von fundamentaler Bedeutung, behandelt. Und - zu gegebenem Anlass - tragen Kollegen dem Jubilar kurze Gedichte vor.
 
SCHOEPFERISCHE HANDSCHRIFT DES KARTOGRAPHEN
 
Der leitende wissenschaftliche Mitarbeiter des Laboratoriums fuer Kartographie (Institut fuer Geographie SO RAN), ein unermuedlicher Erforscher der sibirischen Regionen, B. Bogojawlenskij ist 75. Er ist ein anerkannter und hochqualifizierter Fachmann auf dem Gebiet der allgemeingeographischen, thematischen und Atlas-Kartographie.
 
PHILOSOPHIE DER ERDE: GEOGRAPHIE
 
Im Institut fuer Geographie ist der Herbst die Zeit der Jubilaeen. Bald begeht das Akademiemitglied und der Direktor dieses Instituts Wladimir Worobjow seinen 70. Geburtstag. Vor kurzem beging der stellvertretende Direktor des Instituts, Aleksandr Antipin, sein 50-jaehriges Jubilaeum.
 
DER 1000. UNTERRICHT IN DER JANENKO-SCHULE
 
Der 5. Oktober 1999, ein Dienstag, ist ein sehr wichtiger Termin fuer die Mitarbeiter des Instituts fuer Rechentechnologien SO RAN. Um 16 Uhr nimmt das Seminar "Informations- und Rechentechnologien" seine Arbeit auf. Und an diesem Tag fand der 1000. Seminar-Unterricht statt!
 
VAKANZEN
 
 
KERNPHYSIK: ZUSAMMENKUNFT IN LISTWJANKA
 
Forscher auf dem Gebiet der Kernphysik werden an den schoenen Sommer in dem Ort Listwjanka am Ufer des Baikalsees zurueckdenken: Hier fand das IV. Internationale Symposium "Ausstrahlung der Elektronen in den periodischen Strukturen", RREPS-99, statt, das vom Forschungsinstitut fuer Kernphysik und von der Fakultaet fuer Physik und Technik (Polytechnische Universitaet Tomsk)organisiert wurde.
 
"COMPUTER-BREITE"
 
In der ersten September-Dekade in der Stadt Puschikin (Leningrader Gebiet) fand die Konferenz PaCT-99 statt, an deren Arbeit Wissenschaftler aus 22 Laendern der ganzen Welt teilnahmen. Das ist die 5. Zusammenkunft in der Reihe der internationalen Konferenzen PaCT (Parallel Computing Technologies - Parallele Rechentechnologien). Die Konferenz wurde von der Abteilung fuer die mathematische Versorgung der Multi-Prozessor-Rechensysteme (Institut fuer Rechenmathematik und mathematische Geophysik SO RAN), ausgerichtet.
 
Seminar zum Thema Waermephysik und Waermeenergetik fuer Hochschulen
in den Regionen Sibirien und Fernost  
 
AM WICHTIGSTEN - KONKURENZFAEHIGE TECHNOLOGIEN ZU SCHAFFEN
 
"Nicht nur ueber Arbeitsergebnisse informieren, sondern auch Probleme behandeln", - so lautet das Motto der Konferenz "Wege zur Entwicklung und Steigerung der Effizienz der elektrischen und elektromagnetischen Methoden zur Forschung an Oel-Sonden". Die Konferenz wurde vom Institut fuer Geophysik SO RAN und von der Forschungs- und Produktionsfirma "Lutsch" (geophysische Apparatur), mit Unterstutzung des foederalen Ministeriums fuer Brennstoff und Energetik, organisiert.
 
MITWIRKUNG NOWOSIBIRSKER WISSENSCHAFTLER: GEGRAPHISCHE DIMENSION
 
Bei der Globalisierung der wissenschaftlichen Taetigkeit waechst auch die Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern verschiedener Staedte, Regionen und Laender. Die Mitwirkung Novosibirsker Wissenschaftler bei der Vorbereitung wissenschaftlicher Beitraege bzw. Monographien ist ein Indikator fuer diese Zusammenarbeit. (Meadows, 1998)
 
FUER JUNGE FORSCHER
 
Von 13. bis 18. September 1999 fand in Irkutsk die Baikal-Schule fuer Jugendliche zum Thema "Wechselwirkungen der Ausstrahlungen und Felder mit der Materie" statt.
 
KUPPELN AUF DEN KUPPEN
 
Weisse Kuppeln der Sonnenteleskope, fuer die die blauen Gipfel des Sajani- Gebirges einen herrlichen Hintergrund bilden... Diese Aufnahmen, die die Macht des zu den Gipfeln des Wissen strebenden menschlichen Intellektes symbolisieren, wurden in vielen auslaendischen wissenschaftlichen Zeitschriften veroeffentlicht.
 
WALDBRAENDE IN DER SIBIRISCHEN TAIGA
 
Waehrend dieser Waldbraende verbrennen jaehrlich organische Stoffe in grossen Mengen. Ohne eine baldmoglichst auszuarbeitende Strategie und Taktik, die Brandschaeden zu begrenzen, werden die Verluste schaetzungsweise 1 Mrd. Tonnen erreichen. Zur Loesung dieser Aufgabe ist eine internationale Zusammenarbeit notwendig. Seit mehr als 40 Jahren (Neugruendung des Instituts fuer Forstwirtschaft in Krasnojarsk 1958) wird dieses Problem der Waldbrbraende in der sibirischen Taiga von Krasnojarsker Wissenschaftlern erforscht.
 
RADIOGENE BEOBACHTUNGEN AM FLUSS JENISSEJ
 
Die 10. radiooekologische Expedition am Fluss Jenissej, die vom wissenschaftlichen Zentrum Krasnojarsk durchgefuehrt wurde, ist zu Ende. Die Hauptaufgabe dieser Expedition war die Sammlung von Daten, die sich auf den Anteil von Radionukliden in den Fluss- und Marsch-Oekosystemen in der Einflusszone des Bergbauchemischen Kombinates beziehen. Als Expeditionsstation wurde die Siedlung Atamanowo, unweit vom Kombinat, ausgewaehlt.
 
EXPEDITION "OB-99"
 
1999 wurde die Expedition "Ob-1999" durchgefuehrt. Initiatoren dieser Expedition waren die Direktoren einiger SO RAN-Institute, und auch das SO RAN-Praesidiums leistete Hilfe. An der Expedition nahmen Physiker, Hydrochemiker, Geologen, Hydrogeologen, Biogeochemiker und Bodenkundler - auch Fachleute aus Deutschland - teil.
 
GESETZ UEBER BAM-SONDERZONEN (BAM: BAIKAL-AMUR-EISENBAHNLINIE)
 
Ende September verabschiedete die Staatsduma das Gesetz "Ueber die wirtschaftlichen Sonderzonen in der BAM-Region". Nach den Parlamentsdebatten in Irkutsk wurden wesentliche Aenderungen vorgenommen: Beruecksichtigt wurden Vorschlaege von Irkutsker Oekonomen.
 
IM SPIEGEL DER PRESSE
 
Ende August - September
 
RIA-NACHRICHTEN "Rossbusiness-Consulting"
 
 
RUSSISCHE KLASSISCHE CHOREOGRAPHIE IN AKADEMGORODOK: ABENDVORSTELLUNG
 
Am 17. Oktober findet im Haus der Wissenschaftler die "Elit-Balett"- Vorstellung (Nowosibirsker Opernhaus) statt.
 
KERAMIK UND KUNST "BONSAI"
 
Eine Ausstellung im Haus der Wissenschaftler
 
"SOLOTAJA DOLINA" - DAS 3. JAHR
 
Am 25. und 26. September fand im Nowosibirsker Akademgorodok das Tischtennisturnier fuer Kinder "Solotaja Dolina", das vom Verband der sportlichen Organosationen SO RAN und vom Tischtennisverein SO RAN organisiert wurde, statt. Unterstuetzt wurde dieses Turnier von der SO RAN- Verwaltung und dem oeffentlichen Sportrat.
 
ER WAR EIN RICHTIGER GEOGRAPH...
 
Seit 2 Monaten leben wir ohne Walerij Sergeewitsch Micheew. Er war ein hervorragender Wissenschaftler - Leiter des Laboratoriums fuer luftkosmische Forschungsmethoden (Institut fuer Geographie SO RAN) und Doktor der Geographie. Er starb im Alter von 59 Jahren.
 
IN MEMORIAM