Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 36 (2372) September 2002
NACHRICHTEN
 
 
FINANZIELLE CHILFE DES RUSSISCHEN PRÄSIDENTEN
 
für junge russische Wissenschaftler — Doktoren der Wissenschaften — und ihre wissenschaftliche Betreuer.
 
TAGUNG DES PRÄSIDIUMS DER SA AdWR
 
 
IN RUSSLAND REICHT EISEN FUER 300 JAHRE. ES KANN SEIN, DASS ES IN RUSSLAND BALD KEINE GEOLOGEN GEBEN WERDEN
 
Monographie „Eisenerz-Basis Russlands“ wurde mit dem Staatspreis Russlands auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik ausgezeichnet.
 
INSTITUT FÜR STARKSTROMTECHNIK WURDE 25 JAHRE ALT
 
Das Institut für Starkstromtechnik wurde im September 1977 eröffnet.
 
PRIORITÄTEN IN ÖSTLICHER ENERGETISCHER POLITIK RUSSLANDS
 
Erste Veranstaltung im Rahmen des wirtschaftlichen Baikal-Forums: Internationale Konferenz „Energetische Kooperation in Nordostasien: Voraussetzungen, Bedingungen, Einrichtungen“.
 
66 STUNDEN GEOMETRIE
 
Am 9. September wurde im Kleinsaal des Hauses der wissenschaftler die internationale Geometrie- und Analyse-Konferenz zum Gedenken des hervorragenden russischen Mathematikers, Alexander Alexandrow, eröffnet. Die Konferenz wird im Sobolew-Institut für Mathematik fortgesetzt.
 
„LASER-METROLOGIE“
 
Vom 9. bis zum 13. September fand in Nowosibirsk das 7. Internationale Symposium „Laser-Metrologie in Wissenschaft, Industrie und Alltag“ statt.
 
SYNCHRONSTRAHLUNG-KONFERENZ
 
Im Budker-Institut fuer Kernphysik wurde erfolgreich die XIV. Russische Konferenz durchgeführt, auf der Möglichkeiten der Verwendung der Synchronstrahlung besprochen wurden.
 
EINHEITLICHER BILDUNGSRAUM RUSSLANDS
 
Vom 9. bis zum 11. September fand an der Staatsuniversität Tomsk die Allrussische wissenschaftlich-praktische Konferenz „Einheitliches Bildungs- und Informationsmedium: Probleme und Entwicklungswege“
 
ERDÖL-FORUM AN DER POLYTECHNISCHEN UNIVERSITÄT TOMSK
 
Am der polytechnischen Universität Tomsk endete ein zweitägiges Forum, an dem Spezialisten auf dem Gebiet der Erdölindustrie teilnahmen.
 
ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN THEORETIKERN UND EXPERIMENTATOREN
 
Zur Zahl von strategischen Richtungen auf dem Gebiet der Stoffkunde gehören auch nanodemensionale und Gradientenstoffe, die über ungewöhnliche Transport- und Magneteigenschaften verfügen und für Entwicklung von funktionalen elektronischen Geräten mit einem hohen Integrationsgrad verwendet werden. Auf dem Symposum „Physik und Chemie von aussichtsreichen Stoffen“ wurden Probleme in diesem Bereich besprochen.
 
DAUERHAFTE KONTAKTE MIT KOLLEGEN AUS DER TÜRKEI
 
 
ZUR LÖSUNG VON PROBLEMEN IN KOHLENINDUSTRIE
 
Am 29. August fand in der Stadt Meshduretschensk des Kemerower Gebiets eine Sitzung des Präsidiums des Staatsrates Russlands statt, auf der „Richtlinien der Staatspolitik zur Entwicklung der Kohlenindustrie und zur Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit ihrer Produktion auf Welt- und Binnenmärkten“ besprochen wurden. Der Vorsitzende auf dieser Sitzung war der Präsident Russlands, Wladimir Putin.
 
WIRTSCHAFTLICHES BILD DER REGION
 
Am Vorabend des wirtschaftlichen Baikal-Forums fand in Irkutsk die Präsentation des 3. Bandes des wissenschaft-populären Lexikons „Wirtschaft des Irkutsker Gebiets“ statt.
 
NEUE TECHNOLOGIEN FÜR ERDÖLINDUSTRIE
 
Interview mit dem Direktor des Instituts für Erdölchemie.
 
SOLCHE GERÄTE EXISTIEREN!
 
Seit langem wurde der Grad der Abnützung nach Augenmaß bestimmt. Es ist sehr komisch, aber der wissenschaftlich-technische Fortschrritt hat den Bauarbeitern diese Aufgabe nicht leichter gemacht. Sie mussten sich auf eigene Erfahrung und Intuition verlassen, es gab keine Geräte.
 
IN KOOPERATION MIT “ALTAI”
 
Seit langem betreiben Wissenschaftler aus dem Institut für chemische Kinetik und Brennen gemeinsame Forschungen mit dem Wissenschafts- und Produktionszentrum “Altai”.Die beiden Einrichtungen beschäftigen sich mit Eigenschaften von Polymerstoffen und mit Mechanismen des Brennes von hochenergetischen Stoffen.
 
AKADEMGORODOK IN DENDROPARK UMWANDELN
 
In einem gemeinsamen Projekt, das im Rahmen eines Vertrags über die Kooperation zwischen dem Institut für Geographie und der Stadtverwaltung der Stadt Irkutsk erfüllt wurde, fanden Resultate der ökologisch-geographischen Prüfung des Territoriums von Irkutsker Akademgorodok ihren Niederschlag. Das Hauptziel dieses Projekts besteht darin, in Akademgorodok einen Dendropark zu gründen.
 
RUSSISCHE INTELLEKTUELLE IN DER GESCHICHTE UNSERES LANDES
 
Das historische Schicksal Russlands, die Rolle der Intellektuellen in seinem Leben - das sind die Themen, die fuer uns immer interessant sind und die uns diskutieren lassen.
 
ERSTER SCHULTAG
 
 
KINDER UND SOZIALPOLITIK VON ERWACHSENEN
 
 
WÜRDE IN UNSEREM LEBEN
 
Seit kurzem wenden sich Forscher immer wieder an Probleme der Würde als einer moralisch-ethischen Kategorie, denn am Anfang des 21. Jahrhunderts verliert das alte System des ethischen Wissens immer mehr an Bedeutung.
 
SPEZIALIST AUF DEM GEBIET DER KOSMOLOGIE UND PHYSIK
 
Ewgenij Wasiliew ist einer der bekanntesten Forscher im Bereich der Röntgenstruktur in Russland. Er ist auch im Ausland anerkannt. Heute wäre er 80 Jahre alt geworden. An O. Wasiliew erinnern sich seine Kollegen und Freunde aus dem Institut für Erdkruste.
 
VAKANZEN
 
 
DANKESBEZEIGUNG
 
 
AFFICHE DES HAUSES DER WISSENSCHAFTLER
 
 
In memoriam
 
 
AUF DEN SPUREN DER JULI -TRAGÖDIE
 
Offizielle Antwort.