Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 34-35 (2420-2421) September 2003
NACHRICHTEN
 
AKADEMIEMITGLIED W. TITOW WURDE 70 JAHRE ALT
 
Das Präsidium der SA AdWR spricht seine Glückwünsche aus.
 
STATTSUNIVERSITÄT TOMSK WURDE 125 JAHRE ALT
 
Das Präsidium der SA AdWR spricht seine Glückwünsche aus.
 
PRIORITÄTEN UNSERER ZEIT
 
Vor kurzem bestätigte das Präsidium der Russischen Akademie Grundlinien der Grundlagenforschungen der Russischen Akademie. Wir haben den Vizepräsidenten der Russischen Akademie, Wladimir Mesjaz, und den stellvertretenden wissenschaftlichen Hauptsekretär, Boris Mjasoedow, darum gebeten, zu diesem Dokument, das die wissenschaftliche Politik der Akademie während der nächsten fünf Fahre bestimmen soll, Stellung zu nehmen.
 
AUFGABEN GEMEINSAM LÖSEN
 
Das Programm des dreitägigen Besuchs des ersten stellvertretenden des Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Technologien, Andrej Fursenko, und des Leiters des Departements für Innovationsentwicklung, Boris Simoniw, war außergewöhnlich inhaltsvoll.
 
SITZUNG DES PRÄSIDIUMS DER SA Ad WR
 
Am 3. September fand die nach den Sommerferien erste Sitzung des Präsidiums der SA AdWR statt.
 
ZUR BEWERBUNG DES PEGIERUNGSPREISES
 
Zur Bewerbung des Preises der Regierung der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik 2003 wurde die Erforschung „Entwicklung und Einführung der Technologie des Explosionsabbaus von Eisenerz in den seismisch-aktiven Regionen Sibiriens“ vorgeschlagen.
 
HYDRODYNAMIK DER HOHEN ENERGIEDICHTE
 
Vom 11. bis zum 15. August fand im Haus der Wissenschaftler eine Sitzung des internationalen Seminars „Hydrodynamik der hohen Energiedichte“ statt. Die Organisation übernahmen das M. A. Lawrentjew-Institut für Hydrodynamik und die Sibirische Abteilung der Akademie der Wissenschaften Russlands. Das Seminar wird im Rahmen der Veranstaltungen zum 70. Geburtstag des Direktors des Instituts, Akademiemitglied Wladimir Titow, durchgeführt.
 
PHYSIKALISCHE MESOCHEMIE: SCHLÜSSEL FÜR VIELE PROBLEME DER ZUKUNFT
 
Eine rasche Industrientwicklung stellt hohe Anforderungen an neue Materialien, die wärmebeständig sein sollen. Dieses Problem stand im Mittelpunkt des internationalen Seminars für physikalische Mesochemie und Computerkonstruieren von Spitzenmaterialien und –Technologien, das Ende August Im Wissenschaftszentrum Tomsk stattfand.
 
AKTUELLE PROBLEME DER HALBLEITERFOTOELEKTRONIK
 
Die Beratung unter diesem Titel wurde vom Institut für Halbleiterphysik organisiert und fand vom 28. bis zum 31. August in Nowosibirsk statt.
 
ZUM GEDENKEN DES BEGRÜNDERS DER SONNENPHYSIKER-SCHULE
 
In Irkutsk fand die Allrussische Konferenz der Astrophysiker zum 90. Geburtstag des bekannten rusischen Wissenschaftlers, korrespondierenden Akademiemitglieds Wladimir Stepanow statt, der am Anfang des Instituts für Sonnen- und Erdephysik und dessen einzigartigen Observatorien stand.
 
LICHT UND WÄRME
 
Es ist ganz offensichtlich, dass die Energieefizienz der russischen Industrie erhöht werden muss.
 
WAS KOSTET ENERGIEVERSORGUNG FÜR FORSCHUNGSINSTITUTE?
 
Diese Frage hätte vor 10 Jahren kaum gestellt werden können. Und jetzt, wenn über die Energieschonung und Sparsamkeit überall geredet wird, haben nur wenige Leute richtige Vorstellung über die Energieschonung und deren spezifischen Kennwerte.
 
OB DER EINWOHNER VON AKADEMGORODOK EINEN ENERGIEZÄHLER BRAUCHT
 
Im Institut für Wärmephysik ist ein automatisiertes System zur Kontrolle über den Verbrauch von Wärmeenergie und zur Regelung der Energiezufuhr für alte Wohnhäuser entwickelt.
 
SORGFÄLTIGE KONTROLLE — WICHTIGE VORAUSSETZUNG DER ENERGIESCHONUNG
 
Die Zeit der billigen Energieressourcen, als die Kontrolle durch bestimmte Geräte sehr locker war, ist vergangen.
 
TURBINE UND KLEINE ENERGETIK
 
Im Zeitraum Zwischen 1995 und 2001 rief ein Team der Wissenschaftler aus Moskau, Kaluga und Nowosibirsk eine Einrichtung für die Entwicklung der kleinen Elektroenergetik mit der Benutzung der Turbinen von kleiner und mittlerer Kapazität ins Leben. Die Arbeiten wurden unter Unterstützung der Abteilung für physikalisch-technische Probleme der Energetik durchgeführt.
 
DEMONSTARTIONSZONE
 
Wie unsere Zeitung schon mitteilte, wird in Nowosibirsk die „Demonstrationszone der hohen Energieeffizienz“ eingerichtet.
 
RUNEN-DENKMÄLER IM ALTAI-GEBIRGE
 
In diesem Sommer führte die Tschujskij Abteilung der Nordasiatischen komplexen Expedition des Instituts für Archäologie und Ethnographie eine Erkundunk auf dem Territorium des Ongudajskij und des Kosch-Agatschskij Landkreises der Republik Altai durch. Von besonderem Interesse waren die Gegenstände, die sowohl durch die natürliche, als auch durch die menschliche Einwirkung beschädigt wurden.
 
SZKYTHEN VOM FLUSS KATUN
 
Immer war die Damenfrisur ein unbenehmbares Merkmal der weiblichen Schönheit. Interessante Daten über die alten Damenfrisuren wurden während archäologischer Untersuchungen im Suden von Westsibirien bekommen.
 
TATSACHE AUS DER GESCHICHTE RUSSLANDS
 
Am 26. August fand das erste regionale Fest zum 300-jährigen Jubiläum der Umrewinskij Festung statt.
 
LASERSHOW ÜBER TOMSK
 
Eine ungewöhnliche Probe beobachteten gestern Einwohner von Tomsker Akademgorodok, Journalisten und Vertreter der Stadtduma und der Stadtverwaltung. Tomsker Laser-Fachleute präsentierten das Projekt einer Licht-Show, die sie zum 400-jährigen Jubiläum Tomsks im nächsten Jahr veranstalten können.
 
WIE LEBT JUNGER WISSENSCHAFTLER?
 
In den letzten Jahren bekamen die russischen Jugendlichen viele Möglichkeiten, aber gleichzeitig ist die Verschlimmerung der Arbeitsbedingungen und des Lebensniveaus der jungen Leute zu beobachten, die ihr Leben mit der Wissenschaft verbunden.
 
KARITATIVE POTANIN-STIFTUNG FÜR KRIEGSSCHÜLER VON MILITÄRHOCHSCHULEN
 
ZEITSCHRIFT „CHEMIE IM INTERESSE DER NACHHALTIGEN ENTWICKLUNG“ WURDE 10 JAHRE ALT
 
AM MORGEN DES LEBENS
 
Im Nowosibirsker Verlag „Infolio-Press“ erschien das wissenschaftlich-populäre Buch „Am Morgen des Lebens: Angarida-Ufer“, das über das Paläozoikum in Sibirien informiert.
 
ICH ERKENNE BAIKALSEE
 
Rezension an ein neues wissenschaftliche Kinderbuch über den Baikalsee.
 
VAKANZEN
 
MEDIZIN: NACHRICHTEN AUS ALLER WELT
 
DIAGNOSTIZIEREN DER SCHLAFADERN IN DER MESCHALKIN-KLINIK
 
Die Bewohner von Akademgorodok sollten von der Angelegenheit wissen, die die Meschalkin-Klinik zum Diagnostizieren des Zustandes der Schlafader und, wenn es nötig ist, zu deren Behandlung bietet.
 
HAUS OHNE KONFLIKTE
 
Seit diesem Lehrjahr funktioniert in Akademgorodok noch eine Schule. Die nichtstaatliche und unkommerzielle Schule „Insight“ befindet sich in der Strasse Solotodolinskaja.
 
SCHACHTURNIER IM HAUS DER WISSENSCHAFTLER
 
Zu Ende kam die wunderschöne Schach-Aufführung zum Gedenken des hervorragenden russischen Wissenschaftlers, Akademiemitglied A.Trofimuk.
 
BETEILIGTER AM SPIELS „BAIKAL-EXTRIM“ – WISSENSCHAFTLER
 
Spät am Abend hat mich mein alter Freund, der Leiter des Laboratoriums für Bioindikation von Ökosystemen des Sibirischen Instituts für Physiologie und Biochemie der Pflanze, Viktor Woronin, angerufen und mit dem Stolz berichtete, dass er am Spiel „Baikal-Extrim“ teilnimmt.
 
In memoriam