Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 40 (2426) Oktober 2003
NACHRICHTEN
 
 
SITZUNG DER VOLLVERSAMMLUNG DER VEREINIGUNG DER AKADEMIEN DER WISSENSCHAFTEN ASIENS
 
Vom 23. bis zum 25. September 2003 fanden in Teheran Sitzungen der 4. Vollversammlung der Vereinigung der Akademien der Wissenschaften Asiens und das Internationale Symposium „Nahrungsmitelressourcen und Sicherheit“ statt. Der Vorsitzende war der Oberhaupt der Vereinigung, Akademiemitglied N. Donreziw.
 
WALDBILDHAUER
 
Vor kurzem wurde der wissenschaftliche Hauptmitarbeiter des Sibirischen botanischen Zentralgartens, Doktor der Biologie, Prof. Iwan Taran 80 Jahre alt.
 
ENTDECKER
 
Der älteste Mineraloge Sibiriens, Mitarbeiter des Instituts für Erdkrüste, Doktor der Geologie und Mineralogie, Aleksej Konew wurde 75 Jahre alt.
 
MEISTER DER KÄSEHERSTELLUNG
 
Der berühmte russische Käsehersteller, Doktor der technischen Wissenschaften, Leiter des Laboratoriums für Käsetechnologie des Instituts für Käseherstellung, Sergej Sacharow wurde 60 Jahre alt.
 
AUFNAHME IN DIE ASPIRANTUR
 
Wissenschaftliche Einrichtungen der SA AdWR erklären die Aufnahme in die Aspirantur für das Jahr 2003 (Anfang s. In der Nummer 39).
 
ARBEITSFÄHIGER ALGORITHMUS FINDEN
 
Erfolgreich endete das wissenschaftliche Seminar der russisch-deutschen Arbeitsgruppe für Rechenwissenschaften und hochleistungsfähige Rechnungen, das vom Institut für Rechentechnologien (Nowosibirsk)und dem Zentrum für hochleistungsfähige Rechnungen (Stuttgart) organisiert wurde.
 
BLICK IN DIE ZUKUNFT
 
Im Wissenschaftszentrum Irkutsk fand vom 6. bis zum 10. Oktober die Konferenz der jungen Wissenschaftler „Blick in die Zukunft. Wissenschaftliche Schulen Sibiriens“ statt.
 
SIBIRISCHE GEOLOGEN IN ATHEN
 
Die planmäßige VII. Wissenschaftliche Konferenz der Internationalen Vereinigung für Geologie der Mineralvorkommen fand vom 24. bis zum 28. August 2003 in Griechnland, an der Nationalen technischen Universität in Athen unter dem Motto „Aufschließung vom Mineralrohstoff und nachhaltige Entwicklung“ statt.
 
LERNEN, UM GUTER CHEMIKER ZU WERDEN
 
Vom 29. September bis zum 3. Oktober fand in einem Ferienheim am Obsker Stausee die wissenschaftliche Schule für Jugendliche „Aktuelle Probleme der organischen Chemie“ statt.
 
„UNWAHRSCHEINLICHE IDEEN IN WISSENSCHAFT UND PHILOSOPHIE“
 
Die Konferenz unter diesem Namen wurde vom Institut für Philosophie und Recht und von der Staatsuniversität Nowosibirsk organisiert und fand im September statt.
 
NOCH EIN INTERNATIONALES ZENTRUM
 
Das Präsidium des Wissenschaftszentrums Irkutsk und das Institut für angewandte Ökologie in Schengan beschlossen, das gemeinsame wissenschaftliche Zentrum für Untersuchung der Naturressourcen und Umweltschutz zu gründen.
 
EXPEDITIONEN IM JAHRE 2003
 
Normalerweise ist der Herbst die Zeit dafür, Bilanz zu ziehen und neue Pläne zu schmieden. Das ist auch für die Forschungsinstitute charakteristisch, deren Tätigkeit mit den Expeditionen eng verbunden ist. Darüber führten wir das Gespräch mit dem wissenschaftlichen Sekretär des Vereinten Instituts für Geologie, Geophysik und Mineralogie, Doktor A. Ajrianz.
 
WIE WIRD DAS KLIMA IN DER ZUKUNFT SEIN?
 
Presseumschau.
 
ERMITAGE IN SIBIRIEN
 
Das ist der Name des Aufklärungs- und Bildungsprogramms, das sich in sibirischen Städten verwirklichen soll.
 
ART-ARBAT IN AKADEMGORODOK
 
An einem Sonntag in diesem Herbst wurde eine der Zentralstrassen von Akademgorodok — Iljitscha-Strasse — in die Strasse Art-Arbat umbenannt. Vor dem Kulturhaus Akademia sammelten sich Vertreter der Kunstberufe: Kunstmaler, Dichter, Musiker, Sänger und Schauspieler.