Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 13 (2449) April 2004
NACHRICHTEN
 
 
URSPRÜNGE DER AKADEMISCHEN WISSENSCHAFT
 
Am 25. März fand in Nowosibirsk die feierliche Sitzung des Präsidiums der SA AdWR statt, die dem 60-jährigen Jubiläum der Organisierung der Westsibirischen Niederlassung der Akademie der Wissenschaften UdSSR gewidmet wurde.
 
IM PRÄSIDIUM DER SA AdMWR
 
 
ÜBER NAVIER-STOKES-GLEICHUNGEN UND NICHT NUR DARÜBER
 
Professor Alexander Kashichow wurde Lawrentjewpreisträger.
 
NATURKATASTROPHEN IN DER GESCHICHTE DER ERDE: MYTHEN UND WIRKLICHKEIT
 
Zahlreiche Publikationen über die drohende ″Globale Erwärmung″ und immer zunehmende Anzahl von technogenen und Naturkatastrophen regen die Öffentlichkeit in der ganzen Welt auf. Was denken Wissenschaftler darüber? Vor kurzem fand im Wissenschaftszentrum Irkutsk die wissenschaftliche Tagung der Algemeinen Versammlung des Wissenschaftszentrums ″Klima der Erde: Vergangenheit, heutiger Zustand und Zukunft″ statt.
 
HAUPTBESTANDTEILE EINES PROZESSES
 
Vor 20 Jahren entstand auf dem Territorium des Erdölwerks die Versuchsproduktion der Omsker Niederlassung des Instituts für Katalyse. Heute ist das eine große moderne Wirtschaft.
 
ZUSAMMENARBEIT SOLL AUF VERTRAUEN AUFBAUEN
 
Das Institut für Chromotographie ″Eko Nowa″ ist eine bekannte Innovationsfirma, die sich mit Ausarbeitung und Produktion der hocheffizienten flüssigen Chromotographen beschäftigt. Das sind Geräte, die für die Qualitätskontrolle der Pharmapreparate und Nahrungsmittel, kriminalistische Expertise sowie für viele andere Industrie- und Wissenschaftszweige geeignet sind.
 
BEI UNSEREN WISSENSCHAFTLICHEN NACHBARN
 
Wir informieren regelmäßig unsere Leser über Materialien aus den Zeitungen der Uralischen Abteilung der AdWR ″Wissenschaft des Urals″ und der Fernöstlichen Abteilung der AdWR ″Fernöstlicher Wissenschaftler″. Heutige Information ist mit einer Sitzung des Rates für Koordinierung der Tätigkeit der regionalen Abteilungen und Wissenschaftszen der AdWR verbunden, die in Nowosibirsk stattfinden soll.
 
WORT ÜBER FREUND
 
Vor 40 Tagen starb Akademiemitglied Wladimir Larionow, der größte aus der bekanntesten Wissenschaftler, die in der Republik Sacha-Jakutien lebten und arbeiteten.
 
WISSENSCHAFT UND TECHNIK IN JAKUTIEN
 
2001 erschien in Jakutien die erste Ausgabe der Zeitschrift ″Wissenschaft und Technik in Jakutien″, die die Aufmerksamkeit aller Interessenten sofort heranzog.
 
SCHULWOCHE AN DER NSU
 
In den letzten zwei Wochen des Märtzes führte die Staatsuniversität Nowosibirsk drei Olympiaden für Schüler und eine Konferenz durch, die den aktuellsten Ansätzen im Bereich der Ausbildung der seh- und bewegungsbehinderten Menschen gewidmet wurde.
 
SCHÜLER VON URAL UND AUS SIBIRIEN KAMEN NACH NOWOSIBIRSK ZUR INFORMATIK-OLYMPIADE
 
 
SCHÜLER AUG GEOLOGISCHEN ROUTEN
 
Die XXX. Sibirische Geologie-Olympiade kam 27./28. in Nowosibirsker Akademgorodok zu Ende.
 
ERFOLG DER STAATSUNIVERSITÄT TOMSK AUF MOSKAUER AUSSTELLUNG FÜR INNOVATIONEN UND INVESTITIONEN
 
Die Ausstellung gilt als eine offizielle Veranstaltung der Weltorganisation für geistiges Eigentum und der Internationalen Industrieeigentum-Vereinigung.
 
PATRIARCH DER SPRACHWISSENSCHAFT
 
Der älteste Professor der NSU, Doktor der Philologie Kirill Tinofeew wurde 90 Jahre alt.
 
FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK DAS IST GLOBAL
 
Am 1. April begeht man den Tag des Dummkopfs und des Mathematikers. Aber das soll nicht bedeuten, dass die beiden Begriffe dasselbe bedeuten. Die Mathematiker aus der NSU begehen dieses Datum mit einer Reihe von lustigen Veranstaltungen, die sowohl ihre Intelligenz, als auch ihre Fähigkeit zur gutrn Erholung demonstrieren.
 
LEBEN FÜR SPORT
 
Gennadij Mitjaschin, einer der Organisatoren und Leiter der Sportbewegung in Akademgorodok, Veteran der Sibirischen Abteilung, wurde 70 Jahre alt.