Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 50 (2486) Dezember 2004
NACHRICHTEN
 
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE ZUM NEUJAHRFEST!
 
Wir gratulieren den Mitarbeitern der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie.
 
GLÜCKWÜNSCHE FÜR JUBILAR
 
Korespondierendes Akademiemitglied W.T.Balobajew wurde 75 Jahre alt.
 
GLÜCKWÜNSCHE FÜR JUBILAR
 
Zum 70. geburtstag von Professor I.F.Ginsburg.
 
30-JÄHRIGES JUBILÄUM DES INSTITUTS FÜR RECHENMODELLIERENS
 
Das Präsidium der SA AdWR spricht seine Glückwünsche aus.
 
PROBLEME DER INTEGRATION UND DER ENTWICKLUNG DER WISSENSCHAFT UND HOCHSCHULBILDUNG
 
Beschluss der Allgemeinen Versammlung der Sivbirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften vom 10. 12. 2004.
 
EFFEKT DER ZUSAMMENWIRKUNG
 
Bericht des Vizepräsidenten der Russischen Akademie, Valerij Koslow auf der allgemeinen Versammlung der Russischen Akademie der Wissenschaften.
 
INTENSIVE ZUSAMMENARBEIT
 
Auf der gemeinsamen wissenschaftlichen Tagung redeten Wissenschaftler aus der Moskauer Universität und der Russischen Akademie der Wissenschaften über Vergangenheit, heutigen Zustand und Zukunft ihrer Zusammenarbeit.
 
IM PRÄSIDIUM DER SA AdWR
 
ANERKENNUNG VON VERDIENSTEN
 
In diesem Jahr wurden im Zusammenhang mit dem 55-jährigen Jubiläum der Volksrepublik China etwa 80 ausländische Bürger, darunter 4 Russen, von der chinesischen Regierung ausgezeichnet. Korrespondierende Akademiemitglieder W. Fomin und W. Parchomtschuk sowie der Direktor des Kernzentrums in der Stadt Sarow, Akademiemitglied W. Michailow und Maler aus Wladiwostok W. Ganiew bekamen "Orden der Vreundschaft der Volksrepublik China".
 
DAS ALLES IST DALIAN
 
In der chinesischen Stadt Dalian, im Cinesisch-russischen Zentrum für Spitzentechnologien, das im August 2004 eröffnet wurde, prüften Mitarbeiter des Instituts für Festkörperchemie und Mechanochemie zusammen mit ihren Kollegen aus China während eines Monats die von den Sibiriern vorgeschlagene Technologie.
 
STAATSPREIS DER MONGOLEI
 
Am Vorabend des Nuejahrfestes bekam der Doktor der Geologie und Mineralogie, Professor Boris Pissarskij eine angenehme Nachricht aus der Mongolei: "Karte von Mineralgewässern der Mongolei", die er in der Zusammenarbeit mit seinen mongolischen Kollegen gemachthat, wurde als die beste wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Presisausschreibens des Bildungsministeriums der Republik Mongolei im Jahre 2004 anerkannt. Diese Arbeit wurde mit dem Staatspreis (250 000 Tugrik) ausgezeichnet.
 
BILDUNG IM MITTELPUNKT DER AUFMERKSAMKEIT
 
In der Regierung und dem Parlament.
 
WISSENSCHAFT UND LEBEN
 
Pläne der Führung der SA AdWR für das Jahr 2005.
 
W. PUTIN BESTEHT AUF DEM EINSATZ VON HOCHTECHNOLOGISCHEN ZONEN
 
REGIERUNG WÄHLT DAS SZENARIUM DER INNOVATIONSENTWICKLUNG DER WIRTSCHAFT FÜR DEN ZEITRAUM ZWISCHEN 2005 und 2008
 
START UND TEMPO
 
Staatsprogramm "Start": erste Ergebnisse im Sibirischen föderalen Kreis.
 
STUDENTEN SOLLEN WISSENSCHAFTLICHER WERDEN UND WISSENSCHAFTLER JÜNGER
 
Am 16. Dezember wurde auf der Beratung des Ministeriums für Wissenschaft und Bildung der Russischen Föderation die Frage über die Integration der Wissenschaft und Hochschulbildung besprochen.
 
PROGRAMM DES VEREINTEN WISSENSCHAFTSRATS WIRDE IM GROSSEN UND GANZEN VERWIRKLICHT
 
Sitzung des Vereinten Wissenschaftsrats für mechanik und Energetik fand wie immer im Kleinsaal des Hauses der Wissenschaftler statt...
 
NACHRICHTEN DES GEEHNDEN JAHRES
 
OMAKTAT ANNGANIT!
 
Omaktat annganit! Herzliche Glückwünsche zum Neujahrfest! Auf Ewenkisch. So gratulierte der kenner der ewenkischen Sprache Boris Boldyrew, der Leiter der Abteilung für Tunkuss- und Mandschur-Kunde des Institut für Philologie der SA AdWR seinen Freunden. Ende des Jahres 2004 habilitierte er mit der Arbeit "Redeteile und grammatische Kategorien der ewenkischen Sprache im Vergleich".
 
FACHLEUTE IM BEREICH BODENFROST RETTETEN FLUGHAFEN
 
Im Mai wurde in Tjumen die internationale Konferenz "Kryosphäre von Öl- und Gasprovinzen" durchgeführt. An dieser bedeutenden Konferenz nahmen Wissenschaftler aus 11 Ländern teil, darunter auch Vertreter der Gesellschaft "Gasprom" und Fachleute aus dem Departement für strategische Forschungen.
 
MATERIALIEN DER WISSENSCHAFTLICH-HISTORISCHEN KONFERENZ
 
Im Nowosibirsker Verlag erschien ein Sammelband mit Materialien von der regionalen wissenschaftlich-historischen Konferenz "Russisch-Japanischer Krieg 1904 1905 und geopolitische Probleme des heutigen Russlands".
 
BUCH ALS VERKÖRPERUNG DER GEISTIGEN KULTUR
 
Dörfer der Altgläubigen, Bücher aus den XVII. XVIII. Jahrhunderten, heilige Texte... Klingt zauberhaft. Studenten der Abteilung für Philologie der geisteswissenschaftlichen Fakultät der staatsuniversität Nowosibirsk haben eine Möglichkeit, das alles während er jährlichen Expeditionen anzurühren. Über die Arbeit im Sommer 2004 erzählt Kandidat der Philologie, Dozent Wladimir Alekseew.
 
NEUES LEBEN ALTER BÜCHER
 
Am Vorabend des Neujahrfests beendete Springer-Verlag die Arbeit an der englischen Übersetzung des klassischen Buchs von Akademiemitglied A. Aleksandrow "Gewölbte Vielflache".
 
"SIBIRIEN ALS KOLONIE"
 
Das Buch des hervorragenden sibirischen Publizisten Nikolaj Jadrinzew "Sibirien als Kolonie" (1892) passte zu keinem politischen Regime. Und jetzt kehrt das Buch von Jadrinzew in die Bibliotheken zurück.
 
WORAN HAT DANILOWS PHYSIK SCHULD
 
Im Dezember veröffentlichten Massenmedien viele Artickel über den Urteil es Mitarbeiters der Krasnojarker technischen Universität, Physikers W. Danilow, der als Verreter zur 14-jährigen Haft verurteilt wurde.
 
WAS ERWARTET DENN RUSSISCHE BILDUNG?
 
Im letzten Monat fanden die meisten Besprechungen der zukünftigen Bildungsreform statt  auf verschiedenen Tagungen, Sitzungen, Konferenzen und in Massenmedien.
 
INNOVATIONSPREIS "HOFFNUNG"
 
Preisausschreiben der russischen Innovationen. Scluss am 17. Januar 2005.
 
GRÖSSTE FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG AUS EUROPA FÜR INSTITUT FÜR BIOPHYSIK
 
Aktiv entwickelt sich die Zusammenarbeit des Instituts für Biophysik mit der Europäischen Weltraumagentur.
 
EXPONATE DES VIRTUALMUSEUMS
 
Auf der Tomsker Internetseite (www.tsc.ru) des Virtualmuseums der SA AdWR gibt jetzt Information über den Begründer des Instituts für Atmosphärenoptik, des Wissenschaftszentrums Tomsk und Tomsker akademgorodok, Akademiemitglied Wladimir Sujew.
 
KÜHNE ÜBERWINTERER
 
Von 4 Pelikanen, die jetzt auf dem Fluss Ob, hinter dem Staudamm wohnen, wurde nur ein Vogel gefangen.
 
FÄUSTLINGE
 
NEUJAHRGEDICHTE
 
SCHERZE BEISEITE!
 
MIT GUTEM BLICK
 
Journalisten sind gutherzige Leute, weil sie das bemerken, was die anderen Leute einfach nicht sehen (wollen).
 
DEM BAIKALSEE UNENDLICH VERGEBEN
 
Der Baikalsee ist nicht nur durch seine Landschaftten Tiere und Pflanzen berühmt, sondern auch durch seine hervorragende Forscher. Einer der Forscher ist Aleksander Skabitschewskij, der begeisterte Forschr des "heiligen Sees", der im Jahre 2004 100 Jahre alt war.
 
ZUM GEDENKEN VON EWGENIJ SAEW
 
LEBENDIGES BEISPIEL FÜR GEISTIGE HELDENTAT
 
Am 10. Dezember 2004 starb Natalia Spirina, die bekannte Forscherin des Erbes der Familie Rerich, Begründerin und Ehrenvorsitzende der Sibirischen Rerich-Gesellschaft.