Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 26-27 (2512-2513) Juli 2005
NACHRICHTEN
 
MATHEMATIKER UND ARCHÄOLOGE MIT LAWRENTJEW-PREIS AUSGEZEICHNET
 
Im Haus der Wissenschaftler fand am 29. Juni 2005 eine planmäßige Sitzung des Kuratoriums der Lawrentjew-Stiftung statt. Die Hauptfrage war die Bilanzziehung des Preisausschreibens-2005.
 
SITZUNG DES PRÄSIDIUMS DER SA AdWR
 
Die Sitzung des Präsidiums der SA AdWR fing am 30. Juni mit der Aushändigung der Ehrenurkunde "Ehrendoktor der Sibirischen Abteilung der AdWR" an.
 
IM PRÄSIDIUM DER SA AdWR
 
Sitzung des Präsidiums der SA AdWR am 23. Juni.
 
REFORMIERUNG DER WISSENSCHAFT: FRIST GESETZT
 
Auf der Sitzung der Regierung der Russischen Föderation, die am 30. Juni 2005 stattfand, wurde die Frage über die Erhöhung der Effizienz der Tätigkeit des staatlichen Wissenschaftssektors besprochen.
 
MINISTER WURDEN MIT FREUDE EMPFANGEN, ABER NICHT ALLE ZWEIFEL SIND VERTRIEBEN...
 
Der Minister für Bildung und Wissenschaft, A. Fursenko, der Leiter des Departements für Investitions- und technische Politik, D. Liwanow und der Stellvertreter des wissenschaftlichen Haupsekretärs des Präsidiums der Russischen Akademie der Wissenschaften, A. Tolstikow kamen am 27. Juni 2005 im Hauptquartier der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Russischen Akademie der Wissenschaften an, wo sie viele Wissenschaftler Gewerkschaftsaktivisten mit Ungeduld erwarteten.
 
ERKLÄRUNG DER MITARBEITER DES INSTITUTS FÜR WÄRMEPHYSIK
 
Offener Brief an den Präsidenten der Russischen Föderation, W.Putin.
 
JUBILÄUM VON P. DANILOWEZ
 
INSTITUT BLICKT IN DIE ZUKUNFT MIT SICHERHEIT...
 
Im Juni 2005 beging das Tscherskij-Institut für Bergbau sein 25-jähriges Jubiläum.
 
MATHEMATIK UND EISZEIT
 
Vor zwei Jahren, als Akademiemitglied Alekseew auf einer Sitzung des Präsidiums der SA AdWR über die Arbeit des Supercomputerzentrums berichtete, das sich im Institut für Rechenmathematik befinden, kommentierte er s.g. "große Aufgaben", darunter auch das Tjumener Projekt "Zyklen der Bewegung der Körper des Solarsystems und Rhytmen der Naturprozesse".
 
URSACHEN DER UMWELTKATASTROPHEN
 
Erforschung der großen Zyklen der Sedimentation in der Geschichte der Erde zeigte, dass bei der Bildung der Niederschlagsschicht der Erde der Eintritt und der Rückzug des Meers die führende Rolle spielen.
 
"KOSMISCHES WETTER" INTERESSIERT ERDBEWOHNER IMMER MEHR...
 
Das Präsidium der Russischen Akademie der Wissenschaften bestätigte die Dürchführung des Programms der Grundlagenforschungen "Sonnenaktivität und physikalische Prozesse im System Sonne - Erde".
 
SIBIRIEN: LANGER WEG INS XXI. JAHRHUNDERT
 
Am 20. Juni beging die wissenschaftliche Öffentlichkeit das Jubiläum des hervorragenden Russischen Historikers, Akademiemitglied Nikolaj Pokrowskij. Seinem Jubiläum wurde die Konferenz "Sibirien: Erfahrungen der Erschließung und Weg ins XXI. Jahrhundert" im Institut für Geschichte gewidmet.
 
GEHEIMNISSE DER BIOSPHÄRE ERSCHLIESSEND
 
Vom 26. bis zum 29. Juni fand in Nowosibirsk die internationale Arbeitsberatung "Ursprung und Evolution der Biosphäre" statt. Etwa 200 Teilnehmer besprachen Probleme der Funktionierung der Biosphäre: Tatsachen, Hypothesen, aktuellste Forschungsergebnisse.
 
KÄLTE STÖRT WISSENSCHAFTLICHES WACHSTUM NICT
 
Ende Juni wurde das Institut für physikalisch-technische Probleme des Nordens 35 Jahre alt. In dieser Zeit fand die russlandsweite wissenschaftlich-praktische Konferenz zu Problemen der Technik und Energetik des Nordens statt.
 
WISSENSCHAFT UND REGIERUNG: NÄCHSTE RUNDE
 
Reformierung bzw. Modernisierung der russischen Wissenschaft geht weiter. Lebhafte Diskussionen waren auf der Allgemeinen Versammlung der Russischen Akademie der Wissenschaften, und die am 26. Mai 2005 festgesetzte Besprechung in der Regierung des Berichts des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft "Über Erhöhung der Effizienz der Tätigkeit des staatlichen Wissenschaftssektors" wurde verschoben und fand am 30. Juni statt.
 
SCHWIERIGER WEG DER KULTUR
 
Monographie des Doktors der Geschichte, Prof. Ju. Soskin "Russländische sowjetische Kultur (1917 - 1927). Essays zur soziale Geschichte" erschien im Verlag der SA AdWR.
 
ERZÄHLUNG ÜBER EINEN GENIALEN MENSCHEN
 
Das Russische föderale Kernzentrum das Russlandsweite Institut für experimentelle Physik (Stadt Sarow, Gebiet Nishnij Nowgorod) gab zum 100. Geburtstag eines der ehemaligen Leiter des Zentrums, hervorragenden Organisators der Rüstungsindustrie der UdSSR, begabten Menschens, Boris Musrukow (1904 - 1979), Buch "Alle Kräfte für Heimat" heraus.
 
DEINE HELDENTAT BLEIBT EWIG IM GEDÄCHTNIS...
 
Vor 60 Jahren besiegte das sowjetische Volk das faschistische Deutschland, aber wir erinnern uns immer noch an diese Jahre. Zum 60. Siegestag erschien die dritte Ausgabe des Buchs von I. Molotschaew "Weg er sibirischen Divisionen im Großen Vaterländischen Krieg 1941-1945".
 
ERINNERUNGEN EINES ROSTOWERS
 
Buch "Bildchen des Kriegs" des Doktors der Geologie und Mineralogie, Prof. Jurij Scherbakow ist ein Bericht eines jungen Mannes darüber, was der Krieg den Leuten zugetan hat.
 
GEHEIMNIS DES INTELLIGENTEN HOHEN ALTERS
 
In den nächsten fünf Jahren erreicht das Rentenalter die zahlreichste Generation von Amerika babyboomers. Das sind 78 Millionen Menschen, und sie erwartet noch ein langes Leben bis zum 85. Lebensjahr durchschnittlich. Es ist klar, dass das alles für Amerika eine demographische Revolution verspricht soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle.
 
WISSENSCHAFTLER DÜRFEN JETZT REAKTOR FÜR KERNSYNTHESE ERRICHTEN
 
Der Reaktor soll in Frankreich bebaut werden und beweisen, dass Energierezeugung durch Kernsynthese gewinnbringend sein kann.
 
COMPUTER AUF DER INTERNATIONALEN WELTRAUMSTATION SOLL MITTELS STIMME GESTEUERT WERDEN
 
Auf der Internationalen Weltraumstation wurde den Computer getestet, der mittels Stimme gesteuert wird.
 
ZECKEN IMMER NOCH AKTIV!
 
SALZSEEN: WENN DAS LEBEN KAUM MÖGLICH IST...
 
Wenn man eine Karte des Gebiets Nowosibirsk ansieht, da erkennt man sofort viele verschiedene Seen mit runden Ufern.
 
IN MEMORIAM