Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 6 (2292) Februar 2001
NACHRICHTEN
 
 
ZUM TAG DER RUSSISCHEN WISSENSCHAFT!
 
SO RAN-Praesidium spricht seine Glueckwuensche aus.
 
PRESSEKONFERENZ
 
Am Vorabend des Tages der Russischen Wissenschaft empfangen Akademiemitglied N. Dobrezow, der SO RAN-Vorsitzende, und korrespondierendes Akademimitglied W. Fomin, der wissenschaftliche Sekretaer, Novosibirsker Journalisten im Praesidium der Sibirischen Abteilung.
 
STAATSPREISE-2000 AUF DEM GEBIET WISSENSCHAFT UND TECHNIK
 
 
JUNGE BEGABTE FORSCHER DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG,...
 
... die mit dem staatlichen Wissenschaftsstipendium ausgezeichnet wurden.
 
WISSENSCHAFTLICHE VERANSTALTUNGEN IM JAHRE 2001
 
 
IN NOVOSIBIRSK AUSSICHTEN FUER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN RUSSISCHEN UND DEUTSCHEN UNTERNEHMERN BESPROCHEN
 
Das Hauptziel der aussenwirtschaftlichen Taetigkeit der Novosibirsker Administration besteht darin, die Export der Erzeugung von Novosibirsker Betrieben zu foerdern.
 
ERFOLGE DES GRUNDLAGENDENKENS
 
Das Krasnijarsker Institut fuer Chemie und chemische Technologie wurde 20 Jahre alt.
 
IM RAHMEN DES SOZIALEN AUFTRAGS
 
Am Anfang der 80-er Jahre des XX. Jahrhunderts entstand in der Region Krasnojarsk einen grossen Bedarf an der Kooperation zwischen der Wissenschaft und der chemisch-metallunrgischen Industrie. Zu diesem Bereich gehoeren die Produktion von Buntmetallen, seltenen Metallen und Edelmetallen sowie die Entwicklung des Brennstoff- und Energiekomlexes zur Verarbeitung von Braunkohle aus dem Kansk-Atschinsk Kohlenbecken und von Erdgas und Erdoel aus Evenkien. Hier vor Ort ist der sogenannte soziale Auftrag fuer "wissenschaftliche Erzeugung"entstanden...
 
TECHNOLOGISCHES PROFIL DES INSTITUTS
 
Wissenschaftliche Richtlinien in der Taetigkeit des Instituts fuer Chemie und chemische Technologie.
 
NEUE VORSTELLUNGEN FUEHREN ZU ENTDECKUNGEN...
 
Zum Thema "Wissenschaftliche Grundlagen des komplexen Benutzens von Mineralrohstoffen und der Entwicklung der umweltfreundlichen Verfahren zur Verarbeitung von Naturrohstoffen: von Bunt-, Edel- und seltenen Metallen; Entwicklung von Verfahren zur Erzeugung neuer Materialien" wurden in den letzten Jahren im Institut solide Erforschungen durchgefuehrt und konkrete Ergebnisse erzielt.
 
IMMER MEHR SCHWERPUNKTE
 
Die wissenschaftliche Richtung "Wissenschaftliche Grundlagen der Verarbeitung von Erdoel, Erdgas und Kohle sowie von neuartigen chemischen Rohstoffen" ausarbeitend, erfuellte das Team des Instituts fuer Chemie und chemische Technologie eine Reihe von wichtigen Aufgaben.
 
KONTAKTE, TREFFEN, ZUSAMMENARBEIT
 
Im Rahmen des Programms "Integration" kooperiert das Institut fuer Chemie und chemische Technologie mit regionalen Hochschulen.
 
ANGEBOTE DES INSTITUTS FUER CHEMIE UND CHEMISCHE TECHNOLOGIE
 
 
 
DEN HAUPTPRINZIPIEN FOLGEND...
 
Mitte Februar findet im Institut fuer Katalyse eine Sitzung des Wissenschaftsrates statt, die dem 85- jaehrigen Jubilaeum des Doktors der Chemie, Anatolij Karnauchow, gewidmet wird. Mehr als 30 Jahre lang arbeitete er zum Wohl der Katalyse und ist jetzt im Ruhestand.
 
HIER WERDEN BESCHLEUNIGER HERGESTELLT...
 
Seit dem Jahre 1971 werden im Institut fuer Kernphysik im Laboratorium unter der Leitung des Doktors der technischen Wissenschaften, R. Salimow, Elektronenbeschleuniger zur Verwendung in den Industrie- und Forschungsanlagen hergestellt.
 
VORTEILE DER KLEINRAUMANLAGE
 
Im Institut fuer Festkoerper und Mechanochemie wurde eine autonome elektrochemische Kleinraumanlage zum Herausziehen von Metallen aus verduennten Loesungen entwickelt. Diese Anlage kann zum Herausziehen von Silber aus gebrauchten Fotoreaktiven sowie zum Herausziehen von Edelmetallen aus den Loesungen, die nach der Verarbeitung von Erzen, gebrauchten Katalysatoren und Radiobestatndteilen entstehen, benutzen.
 
VAKANZEN
 
 
NOCH EIN MAL UEBER DEN BRAINDRAIN...
 
Das Braindrain-Problem wird in Russland intensiv diskutiert. Dieses Problem wurde auch in unserer Zeitung besprochen. Dazu gibt es ganz verschiedene Meinungen...
 
WISSENSCHAFT, TECHNIK UND SPITZENTECHNOLOGIEN: NACHRICHTEN AUS ALLER WELT
 
 
GRIPPE-VIRUS NICHT IMMER ERREGER VON ERKAELTUNGSEPIDEMIEN. VAKZIN GEGEN ALZHEIMER-KRANKHEIT
 
Es ist seit langem bekannt, dass heftige Infektionen der Atmungswege koennen nicht nur durch Grippe- Viren entstehen, sondern auch durch viele andere Erreger. Aber die meisten Leute glauben, dass an allen Erkaeltungsepidemien nur die Grippe Schuld hat. Vor kurzem stellte das Zentrum fuer Kontrolle ueber Erkrankungshaeufigkeit in Atlanta fest, dass eine solche Epidemie in den USA gar nicht durch Grippe-Virus verursacht wurde. Professor Daniil Golubew kommentiert diese Nachricht...
 
WISSENSCHAFTLICHE NACHRICHTEN AUS DEUTSCHLAND
 
 
WIRTSCHAFTSAUSBILDUNG FUER SCHUELER
 
An der Staatsuniversitaet Novosibirsk fand die 3. internationale Konferenz der Hochschulen, die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung betreiben. Diese Konferenz wurde von der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultaet der Staatsuniversitaet Novosibirsk und von dem Russisch-Deutschen Institut fuer oeffentliche wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung organisiert. Das Russisch-Deutsche Institut fuer oeffentliche wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung ist das Resultat der 10-jaehrigen Kooperation zwischen der Staatsuniversitaet Novosibirsk und der Universitaet Oldenburg.
 
NEUES BUCH ZUR SIBIRISCHEN GESCHICHTE...
 
... heisst "Gewinnbringende Unternehmen von sibirischen Woiwoden und Zolloberhaupten im XVII. Anfang XVIII. Jahrhundert". Verfasser M. Akischin. Novosibirsk, SO RAN-Verlag, 2000.
 
FLUESSE UND DEREN UMGEBUNG
 
"Oekologische und geographische Veraenderungen an den westsibirischen Fluessen nach grossen wasserwirtschaftlichen Massnahmen"/ W. Sawkin. Novosibirsk. Verlagsfirma der Russischen Akademie der Wissenschaften, 2000.
 
WICHTIGSTE EIGENSCHAFT DES WISSENSCHAFTLERS
 
Das Wort LEWIN in der Sprache eines der australischen Staemme bedeutet "der Bote". So heisst auch eine Sammlung von Erzaehlungen, Gedichten, Essays, Aufsaetzen auf Englisch, deren Autoren Schueler aus aller Welt sind. Das Buch wird seit 1997 in Australien herausgegeben.
 
"SIBAKADEMBANK" INFORMIERT
 
 
POSTSENDUNG VON OBRUTSCHEWS ENKELIN
 
Das Irkutsker Museum fuer Landeskunde bekam vor kurzem eine grosse Postsendung von einer Enkelin des bekannten Geologen und Gejgraphen Obrutschew. Dzu gehoeren sogar Moebel aus seinem Arbeitszimmer!
 
APFELBAEUME-ERNAEHRER
 
Zur Fortsetzung des Themas des sibirischen Gartenbaus erzaehlen wir heute ueber zwei Sorten von Apfelbaeumen "Aloenuschka" und "Krasnojarsker Pepintschik", die unter Gartenfreunden wegen ihrer Fruchtbarkeit, ihres Wohlgeschmacks und schoenen Geruchs sehr populaer sind.
 
FOTOPORTRAETE VON WLADIMIR NOWIKOW