Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 25 (2311) Juni 2001
NACHRICHTEN
 
 
"WISSENSCHAFT IN SIBIRIEN" WURDE 40 JAHRE ALT
 
Wissenschaftler der Sibirischen Abteilung sprechen ihre Glueckwuensche aus.
 
BEEINDRUEKENDES BILD
 
Am 20 Juni fand eine wissenschaftliche Tagung des SO RAN-Praesidiums statt, die der Taetigkeit von internationalen Wissenschaftszentren in Sibirien gewidmet wurde.
 
BESUCH KOREANISCHER DIPLOMATEN
 
Am 22. Juni 2001 besuchte der Ausserordentliche und Vollmaechtige Botschafter der Republik Korea in Russland, Herr Li Dshe Tschun, Novosibirsker Akademgorodok.
 
ZOG EINEN SOHN AUF, BAUTE EIN HAUS, PFLANZTE EINEN WALD
 
Am 22. Juni 2001 beging Leonid Barannik ein bekannter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Forstkunde seinen 70. Geburtstag. Herr Barannik ist der Doktor der Biologie, Direktor der Niederlassung des Sibirischen botanischen Zentralgartens "Botanischer Kusbass-Garten" in Kemerowo.
 
PROFESSOR MISEWITSCH WURDE 70 JAHRE ALT
 
Der leitende wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts fuer Geographie, Doktor der Geographie, Professor Kornej MISEWITSCH, dessen Leben mit unserem Institut verbunden ist, wurde 70 Jahre alt.
 
DOKTOR DER GEOGRAPHIE S. RJASCHENKO WURDE 60 JAHRE ALT
 
Der Leiter des Laboratoriums fuer Oekologie des Menschen und Geographie der Bevoelkerung im Institut fuer Geographie, Doktor der Geographie, ein grosser Fachmann auf dem Gebiet der wirtschaftlichen, sozialen und medizinischen Geographie und der Kartographie, Serguej RJASCHENKO, wurde 60 Jahre alt.
 
COMPUTER SCIENCE INFORMATIK!
 
Am Montag, dem 2. Juli, wird in Novosibirsker die VI. Internationale Konferenz zum Gedenken des Akademiemitglieds Andrej Erschow (1931 1988) "Perspektiven der Informatik-Systeme" eroeffnet.
 
ERBE VON A. P. ERSCHOW
 
Wenn man sich an Erinnerungen und historische Dokumente wendet, erstaunt man, wie tief Andrej Erschow die Rolle der Rechentechnik in der Entwicklung der Gesellschaft begriffen hat.
 
OEKOLOGISCHE BIOPHYSIK: VON EINZELLERN BIS ZUR BIOSPHAERE
 
Das Institut fuer Biophysik ist eine der einzigartigsten Probeplaetze nicht nur im Rahmen der Sibirischen Abteilung, sondern auch der wissenschaftlichen Gemeinschaft in der ganzen Welt.
 
BIOPHYSIK FING IM XIX. JAHRHUNDERT AN...
 
Die Hauptaufgabe der Biophysik besteht darin, Funktionieren verschiedener Biosysteme in ihrem natuerlichen Zustand mit physikalischen Methoden zu erforschen. In diesem Sinne entstand die Biophysik schon im XIX. Jahrhundert, obwohl sie zur echten Wissenschaftszweig mit eigenen theoretischen Prinzipien, Terminologie und Experimenten bzw. Methoden erst vor kurzem wurde.
 
VON DER LEBENDIGEN ZELLE BIS ZU SIEDLUNGEN IM WELTALL
 
Seit langem beschaeftigen sich Mitarbeiter des Instituts fuer Biophysik mit der Erforschung von Prozessen, die in lebendigen abgeschlossenen Systemen verlaufen. Und das Resultat ihrer Bemuehungen ist eine einheitliche wissenschaftliche Vorstellung ueber innere Mechanisme der Biosphaere der Erde.
 
BIOSPHAERE-WELTANSCHAUUNG
 
Wissenschafliche Taetigkeit des Instittus fuer Biophysik orientiert sich auf Umwelterforschungen. Lieblingsthemen von Krasnojarsker Biophysikern sind Wasser-Oekosysteme, die von den Forschern als wichtigste Komponenten in der Biosphaere betrachtet werden.
 
LEUCHTENDE SAMMLUNG
 
Einen besonderen Platz benimmt in der Taetigkeit des Instituts fuer Biophysik Erforschungen der leuchtenden Mikroorganismen und der Biolymineszenz.
 
VAKZIN GEGEN KREBS:
 
Perspektiven seiner Entwicklung in Russland und im Ausland.
 
INNOVATION
 
Internationales offenes Preisausschreiben der Innovationsprojekte.
 
EINLADUNG ZUR RUSSISCHEN VENTURE-MESSE
 
Im Herbst 2001 soll in Sankt Petersburg die Russische Venture-Messe durchgefuehrt werden.
 
WIR ARBEITEN FUER DIE ZUKUNFT
 
Die Staatsuniversitaet Burjatien ist eines der groessten kulturellen und Wissenschafts- und Studienzentern Sibiriens und Fernostens. Hier arbeiten und studieren mehr als 10 000 Menschen an 15 Fakultaeten, in 2 Niederlassungen und 2 und 2 Colleges. Die Universitaet bereitet Mitarbeiter fuer alle Organe der Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, des Gesundheitswesens und Sozialwesens.
 
DIE BESTEN STUDIEREN KOSTENLOS
 
Abiturienten und ihre Eltern sind schokiert. Man sagt, dass das an der Staatsuniversitaet Novosibirsk nur die Studenten studieren werden, die ihr Studium bezahlen koennen. Die tatsaechliche Situation erklaert der Sekretaer der Aufnahmekomission der Universitaet, Georgij Schustow.
 
WOFUER INTERESSIEREN SICH JUNGE GEOGRAPHEN?
 
Die Situation in der russischen Situation beginnt sich zu aendern. Der Krise folgt bestimmte Stabilisierung und Vortschritt in der Personalpolitik. Immer mehr junge Leite interessieren sich fuer die Wissenschaft.
 
MATHEMATIK-SCHULE IN SIBIRIEN
 
Zum 17. Mal sammelten sich in Irkutsk Mathematiker aus Russland und aus dem Ausland zur traditionellen Baikal-Konferenz "Optimisierungsmethoden und deren Anwendungen".
 
KOREANISCH-RUSSISCHES SYMPOSIUM IN TOMSK
 
An der Polytechnischen Universitaet Tomsk wurde das V. Koreanisch-Russische Wissenschaft- und Technologien-Symposium eroeffnet.
 
SOMMER-SCHULE FUER JUNGE PROGRAMMIERER
 
Die Sibirische Abteilung der Russischen Akademie, die Staatsuniversitaet Novosibirsk und die Administration des Novosibirsker Gebiets organisieren die Sommerschule der jungen Programmierer fuer Schueler, die sich fuer Informatik interessieren. Die Schule soll Fertigkeiten auf dem Gebiet des modernen Programmierens und der Informationstechnologien formieren.
 
GUTE TRADITION
 
Vom 5. bis zum 7. Juni fand im Kleinsaal des Hauses der Wissenschaftler die Internationale wissenschaftlich-methodische Konferenz "Russische Didaktik-Schule und Zweitsprache-Unterricht" zum Gedenken des hervorragenden Psychologen und Paedagogen P. Galperin statt.
 
INSEL DER ARCHAEOLOGISCHEN SCHAETZE
 
Im vorigen Jahr arbeitete auf der Insel Sutschu (Region Chabarowsk) die erste internationale russisch- koreanische Expedition. Die Expedition beendete ihre Taetigkeit im September, und schon nach drei Monaten wurde in Seul der wissenschaftliche Bericht auf Russisch und Koreanisch mit Zusammenfassungen auf Englisch, Japanisch und Chinesisch veroeffentlicht.
 
13 EXPEDITIONEN ZUSAMMEN MIT INTERNATIONALEN
 
In diesem Jahr werden im Institut fuer Geologie Expeditionsarbeiten fortgesetzt. Zur Zeit sind 40 Abteilungen gebildet, die zu 13 Expeditionen gehoeren.
 
WISSENSCHAFTLICHE ERFORSCHUNGEN: ANITHING GOES?
 
Gspraech ueber Ethik in der Wissenschaft fuehren Journalist Lew Roitman, Arzt Leonid Kitaew-Smik, Schriftsteller Rafail Nudelman und Theologe Andrej Subow.
 
INTERNET IMMER NOCH NICHT PHILOSOPHIE
 
Im "Neuen Philosophie-Lexikon" gibt es keinen Artikel ueber das Internet.
 
NEUE THEATER-SAISON
 
Zuschaer und Schauspieler hoffen immer darauf, dass gerade DIESE Saison die erfolgreichste ist. Manchmal gelingt das, manchmal nicht...
 
ZUM GEDENKEN DES KAMERADEN
 
Am 19. Juni starb im Alter von 60 Jahren Wladimir Chranenko. Er war in Novosibirsk geboren, aber sein ganzes Leben war mit Akademgorodok verbunden. Wladimir Chranenko hat viel sowohl fuer unser Staedchen, als auch fuer dessen Bewohnwe getan...