Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 38 (2324) Oktober 2001
NACHRICHTEN
 
 
GEWINNER DES PREISAUSSCHREIBENS MIT MEDAILLEN UND PREISEN AUSGEZEICHNET
 
Beschluss des Praesidiums der Russischen Akademie Nummer 197 vom 6. September 2001 ueber Verleihung der Medaillen und Preise fuer junge Wissenschaftler und Studenten im Rahmen des 12. Preisausschreibens 2000.
 
AKTIVE WISSENSCHAFTSPOLITIK IN TRANSBAIKALIEN
 
Ende September fand die Allgemeine Versammlung des Wissenschaftszentrums Burjatien statt. Auf der Versammlung wurde der Bericht des Vorsitzenden des Wissenschaftszentrums Burjatien, korrespondierenden Mitglieds der Russischen Akademie I. Gordienko, "Ueber die Taetigkeit des Praesidiums des Wissenschaftszentrums Burjatien im Zeitraum zwischen 1996 und 2001" angehoert.
 
JUBILAEUM VON ALEXEJ LJAPUNOW
 
Am 7. Oktober 2001 wurde der hervorragende russische Wissenschaftler, korrespondierendes Akademiemitglied Alexej Ljapunow (1911-1973), 90 Jahre alt. Seine Schueler und Kollegen fuehren eine Jubilaeumskonferenz durch - zu Ehren dieses herausragenden Menschens und Wissenschaftlers, der als Begruender der Kybernetik und des Programmierens in Russland gilt. Zum Programm der Konferenz gehoeren folgende Themen: Wissenschaftliche Erbe von Ljapunow und ihre Entwicklung in verschiedenen Bereichen der heutigen Wissenschaft. Die Konferenz wurde am 8. Oktober 2001 im Kleinsaal des Hauses der Wissenschaften eroeffnet.
 
PROFESSOR AUS STOIKER-GENEERATION
 
Am 5. Oktober 2001 wurde der Veteran des Grossen Vaterlaendischen Kriegs, Verdiente Wissenschaftler der RF, Doktor der Geologie und Mineralogie, bedeutende Fachmann auf dem Gebiet der Geologie und Geochemie der Brennfossilien, leitende wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts fuer Erdoel- und Erdgas-Geologie, Prof. Wladislaw Wischemirskij, 80 Jahre alt (sien Dienstalter in der Wissenschaft betraegt 52 Jahre und in der Pedagogik - 47 Jahre).
 
AKTUELLE PROBLEME DER ORGANISCHEN CHEMIE
 
Im September fand in Novosibirsker Akademgorodok die internationale Konferenz "Aktuelle Probleme der organischen Chemie" zum Gedenken des Akademiemitglieds V.Koptjug statt.
 
GENETISCHE ZIELSCHEIBE FUER TERAPEUTEN?
 
Auf der repraesentativen intornationalen Konferenz, die vom Institut fuer bioorganische Chemie durchgefuehrt wurde, wurden Probleme der Genterapie - einer der aussichtsvollen Richtungen der Biomedizin im XXI. Jahrhundert - besprochen.
 
UM KATASTROPHEN ABWENDEN ZU KONNEN...
 
Endete die internationale Konferenz "Geodynamik und gespannter Zustand des Erdinneres", die vom Institut fuer Bergbau organisiert worden war.
 
ERDOEL: VON AUSBEUTE BIS TRANSPORTIEREN
 
Im Institut fuer Erdoelchemie fand die 2. wissenschaftlich-praktische Konferenz "Ausbeute, Aufbereitung und Transportieren von Erdoel und Erdgas" statt.
 
OHNE WISSENSCHAFT KEINE ZUKUNFT
 
Der Aufruf des Vereintetn Gewerkschaftskomitees des Wissenschaftszentrums Novosibirsk an den Vollmaechtigen Vertreter der Praesidenten Russlands im Sibirischen foederalen Kreis, L. Dratschewskij.
 
DANK FUER UNTERSTUETZUNG
 
Wegen des Hochwassers in Jakutien wurden die Stadt Lensk und mehrere andere Siedlungen vollstaendig zerstoert. Zur Zahl der Verluste gehoeren auch 16 Bibliotheken. Viele Bibliotheken in der russischen Regionen leisteten Hilfe den geschaedigten Bibliotheken Jakutiens. Die Bibliotheken aus der Novosibirsker Bibliotheksgesellschaft uebergaben 3650 Buecher fuer die Zentralbibliothek der Stadt Lensk.
 
TRAEUME DES ROTEN HUNDES
 
Fotoserie
 
In memoriam