Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 40 (2326) Oktober 2001
NACHRICHTEN
 
 
GROSSES INTEGRAL VON EREIGNISSEN:
 
3 junge Mitarbeiter des G. I. Budker-Instituts fuer Kernphysik - der Doktor der Physik und Mathematik, Michail Atschasow, der juengere wissenschaftliche Arbeiter Alexandr Walischew und der Doktor der Physik und Mathematik Alexander Suchanow - sind fuer einen Zyklus der Arbeiten zum Thema "Erforschung der Zerfaelle von vektoriellen Mesonen" mit den Medaillen und den Preisen der Russischen Akademie der Wissenschaften - im Rahmen des Preisausschreibens-2000 fuer junge Wissenschaftler - ausgezeichnet.
 
WISSENSCHAFTSTECHNOLOGISCHE STRATEGIE RUSSLANDS IM XXI. JAHRHUNDERT
 
Jurij Ossipow, der Praesident der Russischen Akademie der Wissenschaften: Jahrhundertwende ist ein guter Anlass dazu, Erfahrungen der Vergangenheit zu begreifen und Plaene fuer die Zukunft zu entwerfen. Nach den Erschuetterungen der 90-er Jahre ist Russland zwar entkraeftet, aber auch reich an der neuen einzigartigen Erfahrung. Die 10-jaehrige Praxis demonstriert, dass man fremde Erfahrungen kennen soll, aber man darf nicht ihnen blind folgen, nationale Besonderheiten eigenes Landes vergessend.
 
WARUM IST PSEUDOWISSENSCHAFT GEFAEHRLICH?
 
Das Ende des XX. Jahrhundert wurde in vielen Laendern der Welt mit der Bluete der Mystik, der Astrologie und des Okkultismus gekennzeichnet. Aber die UdSSR (in ihren lezten Jahren) und Russland nehmen in diesem Sinne einen besonderen Platz ein. Der Zustand der Zerruettung, Zusammenbruch von alten Idealen und Mangel an neuen - das alles fuehrte dazu, dass erschoepfte und verzweifelte Leute nur auf den Wunder hoffen.
 
DATENBANK, FUER JEDEN ZUGAENGLICH
 
Am 17. Oktober 1966 wurden im neuen Gebaeude der oeffentlichen wissenschaftlich-technischen Staatsbibliothek erste Gaeste aufgenommen.
 
BIBLIOTHEK IN DER WOSCHOD-STRASSE
 
Die groesste Bibliothek in der Woschod-Strasse kennen heute nicht nur Mitarbeiter der Sibirischen Abteilung, sondern auch alle Novosibirsker. Taeglich besuchen sie mehr als 300 000 Leser - Fachlaeute in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technik, Studenten, Lehrer aus Novosibirsk und aus ganz Sibirien.
 
RUSSISCHE FORSCHER SAGEN "RAUMWETTER" VORAUS
 
Ende September fand im Institut fuer Sonnen- und Erdphysik eine ueberregionale Konferenz zur Physik von Sonne-Erde-Verbindungen.
 
PHYSIK-SCHULE AM BAIKALSEE
 
Ende September wurde im Institut fuer Sonnen- und Erdphysik die Jugendschule fuer Grundlagenphysik durchgefuehrt. Das Hauptthema war die Physik der Wellenprozesse.
 
PROBLEME DER NACHHALTIGEN ENTWICKLUNG SIBIRIENS
 
Heutzutage ist es ganz klar, dass Probleme der sicheren und nachhaltigen Entwicklung zur Zahl der Prioritaetsprobleme der Innen- und der Aussenpolitik in den meisten Industrielaendern gehoeren. Das war das Hauptthema des II. Schule-Seminars von jungen Wissenschaftlern Russlands, die in Ulan-Ude und in der biosphaerischen Baikal-Schonung stattfand.
 
"ETHNOSOZIALE PROZESSE IN SIBIRIEN: EUROASIATISCHER ASPEKT"
 
Das VI. Internationale Seminar zu Problemen der Enwicklung der sibirischen Voelker fand in Burjatien statt. Im Mittelpunkt stand der euroasiatische Aspekt der ethnosozialen Prozesse.
 
URSPURENGE RUSSLANDS
 
Kongress russischer Ethnographen und Archaeologen und internationales Seminar von Ethnoarchaeologen.
 
"STEPPENLAND..."
 
Internationale Konferenz von Wissenschaftlern aus Russland und Kasachstan.
 
ERSCHEINEN VON KASACHEN IN RUSSISCHEN INNENGOUVERNEMENTS DES LANDES ORENBURG (XVI. - XVII. JAHRHUNDERTE)
 
Seiten der Geschichte.
 
STAATSUNIVERSITAET ALTAI - UNIVERSITAET JANSCHAN
 
Vom 10. bis zum 12. Oktober waren an der Staatsuniversitaet Altai Gaeste aus dem freundschaflichen China zu Besuch.
 
EPIZENTRUM BEFINDET SICH AM BAIKALSEE
 
Das Erdbeben am 10. Oktober in Transbaikalien hat noch einmal daran erinnert, dass diese Region seismogefaehrlich ist. In Itkutsk registrierten Geraete Stosskraft von 5-6 Ball.
 
ALLSIBIRISCHE POLYTECHNISCHE AUSSTELLUNG-2001
 
Veranstaltungen im Rahmen des Programms der Ausstellung vom 23. bis zum 25. Oktober (Organisator "Sibirische Messe").
 
UNTER DEM DACH DES "EXPOZENTRUMS"
 
"Land Irkutsk" - so hiess die sozial-wirtschaftliche Fachausstellung, die im Irkutsker internationalen Ausstellungskomplex "Expozentrum" im Rahmen der Tage des Irkutsker Gebiets stattfand.
 
IN DER STADT AN DEM FLUSS TOM
 
Vorige Woche endete die III. ueberregionale universelle Ausstellung-Messe "Stadt an der Tom 2001", die im Technopark Tomsk durchgefuehrt wurde.
 
SIBIRIEN. WISSENSCHAFT. PRESSE
 
Informationen aus ueberregionalen und regionalen Zeitungen (August - Anfang Oktober).
 
WISSENSCHAFT UND TECHNIK: NACHRICHTEN AUS ALLER WELT
 
Informationsquellen sind auslaendische Wissenschaftszeitschriften und das Radio "Liberty".
 
ABONNEMENT DER ZEITUNG "WISSENSCHAFT IN SIBIRIEN"
 
 
SCHWARZLOCH
 
In dieser Zeitungsnotiz geht es nicht um Errungenschaften auf dem Gebiet der Astrophysik, sondern um uns - Bewohner von Novosibirsker Akademgorodok.
 
AUSSTELLUNG JUNGER MALERIN
 
Im Wintergarten des Hauses der Wissenschaftler ist die Ausstellung der Bider des 11-jaehrigen Maedchens, Olja Perfilewa, eroeffnet. Sie lernt im Zentrum fuer Kinderschaffen "Bembiks" unter der Leitung der ausgezeichneten Lehrererin, Galina Bondarenko.
 
LEZTES BLATT
 
Fotos.