Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 46 (2332) Dezember 2001
NACHRICHTEN
 
 
PREISAUSSCHREIBEN ZUR ERLANGUNG DES KOPTJUG-PREISES:
 
wird von der Russischen Akademie im Jahre 2002 durchgefuehrt.
 
STAATSUNIVERSITAET NOWOSIBIRSK MIT "SPI-GOLDMEDAILLE" AUSGEZEICHNET
 
Im Jahre 2001, das fuer die Vereinigung zur Unterstuetzung der Wirtschaft Frankreichs (SPI) ein Jubilaeumsjahr war, wurde die Staatsuniversitaet Nowosibirsk mit der "Goldmedaille" dieser Vereinigung ausgezeichnet und der Rektor der Staatsuniversitaet Nowosibirsk - Nikolaj Dikanskij - mit dem Ehrenzeichen der Vereinigung. Ende November wurde der Rektor nach Paris eingeladen, wo die feierliche Ueberreichung der Auszeichnungen stattfand.
 
PLAN DER WISSENSCHAFTLICHEN VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER
 
 
GROSSE AKADEMISCHE ZUSAMMENKUNFT IN MOSKAU
 
Die allgemeine Versammlung der Sibirischen Abteilung am 13. November 2001 in Moskau.
 
FORTBILDUNG AUF DEM GEBIET UMWELTSCHUTZ
 
In Nowosibirsker Akademgorodok endeten erste Fortbildungskurse in der Fachrichtung "Umweltschutz und zweckmaessige Naturnutzung".
 
SCHULE-KONFERENZ FUER JUNGE WISSENSCHAFTLER
 
Vom 26. November bis zum 2. Dezember fand an der polytechnischen Universitaet Tomsk die Schule- Konferenz fuer junge Wissenschaftler "Aktuelle Probleme der Strahlungschemie des Festkoerpers" statt
 
WELTMEISTERSCHAFT IN PROGRAMMIEREN
 
Vom 26. bis zum 29. November fand an der technischen Staatsuniversitaet Altai das Halbfinale der internationalen Studentenweltmeisterschaft im Programmieren (ACM ICPC) statt, die schon seit 20 Jahren jaehrlich durchgefuehrt wird und an der Mannschaften ausnverschiedenen Hochschulen teilnehmen.
 
SIBIRISCHE GESUNDHEIT: MYTH UND WIRKLICHKEIT
 
Bei der Ausarbeitung von Foederalprogrammen werden Realbeduerfnisse der Regionen nicht beruecksichtigt.
 
DAS INSTITUT FUER HALBLEITERPHYSIK NIMMT AM WETTBEWERB DER FORSCHUNGSPROJEKTE TEIL,
 
der im Auftrag des foederalen Ministeriums fuer Wirtschaft, Wissenschaft und Technologien im Rahmen des wissenschaftlich-technischen Zielprogramms "Erforschungen und Entwuerfe in Vorrangrichtungen der Entwicklung der Wissenschaft und Technik" fuer den Zeitraum 2002 - 2006 organisiert wurde.
 
THERMODYNAMIK UND ANORGANISCHE STOFFE
 
Im Mittelpunkt des Interesses des Seminars, das vom 22. bis zum 25. Oktober im Institut fuer anorganische Chemie unter der Aegide des Praesidiums der Sibirischen Abteilung und des Praesidiums der Uralischen Abteilung der Russischen Akademie der wissenschaften stattfand, standen Forschungsprobleme auf dem Gebiet der Thermodynamik und der anorganischen Stoffe.
 
WARUM KOHLENGRUBEN EXPLODIEREN
 
Statistik zeigt, dass in Russland jede Million der Tonnen von gefoerdertem Kohle mit dem Tod eines Bergmanns begleitet wird. Die gruende sind: Stossbrueche, Maschinen und Mechanismen, Verkehr, Elektrizitaetsversorgung, Methanexplosionen usw. Was liegt dieser Katastrophen zugrunde? Was wird unternommen, um das Weltniveau der Gassicherheit in den Kohlengruben zu erreichen?
 
DREI ABSCHNITTE DES LEBENS VON PROFESSOR SIROTKINA
 
Die Doktorin der Chemischen Wissenschaften, Prof. Ekaterina Sirotkina, ist der wissenschaftlichen Oeffentlichkeit als Wissenschaftlerin bekannt, die mehr als 50 Jahren der wissenschaftlichen und paedagogischen Taetigkeit widmete.
 
KINDERWETTBEWERB DER UMWELTPROJEKTE
 
Ende Oktober fand in Moskau eine wissenschaftlich-praktische Konferenz statt, auf der Ergebnisse des III. Allrussischen N.Moisseew-Kinderwettbewerbes der Umweltprojekte besprochen wurden.
 
LEXIKON DER JAKUTISCHEN GEOLOGIE
 
Vor kurzem erschien im Moskauer Verlag "Nauka" das fundamentale Werk "Tektonik, Geodynamik des Territoriums der Republik Sacha (Jakutien)". Die Redakteure sind der Direktor des Instituts fuer Diamantgeologie und Edelmetalle, Doktor der Geologie und Mineralogie, L.Parfoenow, und der Direktor des Instituts fuer Geochemie, korrespondierendes Akademiemitglied M.Kusmin.
 
NEUERSCHEINUNGEN IM VERLAG "RADIO I SWJAS" (RUNDFUNK UND FERNMELDEWESEN)
 
 
SCHUTZMITTEL GEGEN MILZBRAND ENTWICKELT!
 
Es wurde bekannt, dass sibirische Wissenschaftler ein wirksames Mittel gegen Milzbrand-Sporen, die per Post verbreitet werden, gefunden haben. Unsere Korrespondentin, Galina KISSELOEWA, hat einen der Urheber dieses Mittels, den Leiter des Laboratoriums fuer Mikrobiologie des Instituts fuer Limonologie, Doktor der Biologie, Prof. V.DRUECKER, interviewt.
 
OPTISCHE VERBINDUNG ZWISCHEN SATELLITEN WURDE WIRKLICHKEIT
 
Zum ersten Mal wurde Verbindung zwischen 2 Satelliten mittels des Laserstrahls als einer Datenbahn hergestellt.
 
KULTURNACHRICHTEN
 
 
SIBIRIEN. WISSENSCHAFT. PRESSE.
 
Informationsquellen: November-Ausgaben von ueberregionalen und regionalen Zeitungen und Zeitschriften.
 
"SIBAKADEMBANK" INFORMIERT
 
 
GESCHENKE ZUM NEUAJHRFEST FUER KINDER : VON DER REGIERUNG
 
Der stellvertretende Ministerpraesident, V.Matwienko, beschloss Geschenke zum Neujahrfest fuer Kinder nicht zu finanzieren.
 
BALL UEBER DEM NETZ
 
Vom 8. bis zum 11. November fanden in der Sporthalle des Hauses des Sportlers des Wissenschaftszentrums Nowosibirsk die regionale Akademiade-2001 und das 33. Tischtennis-Turnier um den Preis der Wochenzeitung "Wissenschaft in Sibirien" statt.