Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 50 (2236) Dezember 1999
NACHRICHTEN
 
 
SO RAN-Praesidium spricht seine Neujahrgruesse aus.
 
 
PREISAUSSCHREIBEN VERKUENDET
 
Ausgeschrieben wird ein Wettbewerb fuer den Akademiemitglied W. A. Koptjug-Preis.
 
SO RAN-PRAESIDIUM: NEUJAHR-MARATHON
 
 
AUF WEISSEM PFERD IN DIE ZUKUNFT
 
Laut einem Praesidentenerlass wurden am Ende dieses Jahres 30 Staatspreise auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik verliehen. Alle Teilnehmer der mit den Preisen ausgezeichneten Projekte duerfen den Titel eines Staatspreis-Laureaten tragen. Mit 2 Preisen wurden auch Wissenschaftler aus Sibirien ausgezeichnet. Hoffentlich wurden um die Jahrhundertwende die Arbeiten ausgewaehlt, die nicht nur eine bestimmte Forschungsbilanz ziehen, sondern auch neue Perspektiven eroeffnen.
 
UNERWARTETER LAUREAT
 
Zur Zahl der Staatspreis-Traeger 1999 auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik gehoert auch der leitende wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts fuer Hydrodynamik Serguei Suchinin - und das ist eine Ueberraschung. Er bekam seinen Preis fuer die Ausarbeitung der Verfahren zur Beseitigung und zur Prognose der mangelhaften Funktion der Energieanlagen.
 
JE HOEHER TEMPO DESTO HOEHER QUALITAET
 
Zum erstenmal ist es gelungen, Cluster im Elektronenbeschleuniger des neuen Injektionsapparats im Institut fuer Kernphysik zu beschleunigen.
 
ENTDECKUNG DES THERMISCHEN STRAHLUNGSEFFEKTS
 
Vor kurzem bekam eine Forschungsgruppe die die Entdeckung der Erscheinung der thermischen Strahlungsaktivierung der chemischen Hartphasenreaktionen in den unorganischen Systemen belegende Urkunde. Unter den 30 Mitgliedern dieser Gruppe - das sind Vertreter verschiedener Forschungseinrichtungen - spielen Mitarbeiter des Instituts fuer Festkoerper, des Instituts fuer mechanische Chemie und des Instituts fuer Kernphysik die erste Geige.
 
WIR FANGEN AN!
 
1998 nahm in der Abteilung fuer physikalische Probleme bei dem Praesidium des Burjatischen wissenschaftlichen Zentrums ein neuer Dissertationsrat, bei dem die Forschungsarbeiten zur Erlangung der Doktorwuerde auf dem Gebiet der Physik und Mathematik in der Fachrichtung Geophysik geprueft werden, sene Taetigkeit auf.
 
Ueber die Entwicklung Russlands im 21. Jahrhundert.
 
 
Energieversorgung: Umweltschutz, Zuverlaessigkeit, Sicherheit
 
 
Dem internationalen Tag der Menschenrechte gewidmet.
 
 
Nachrichten aus Omsk
 
 
BAIKAL-PROBLEME IN DEUTSCHLAND DISKUTIERT
 
Vor kurzem fanden in Deutschland einige Konferenzen statt, die den Problemen des einzigartigen sibirischen Sees sowie der Entwicklung der russisch-deutschen Zusammenarbeit in der Baikal-Region gewidmet wurden. Zur Zahl der Teilnehmer dieser Konferenzen gehoerte eine Gruppe aus russischen Wissenschaftlern, an deren Spitze der Vizepraesident der Russischen Akademie der Wissenschaften, Vorsitzende der Sibirischen Abteilund der Russischen Akademie, Akademiemitglied Nikolaj Dobretsow stand. Ueber eigene Eindruecke und ueber die Ergebnisse dieser Reise informiert der stellvertretende Vorsitzende des Praesidiums des Irkutsker wissenschaftlicher Zentrums, korrespondierendes Akademiemitglied der Russischen Akademie Mikhail Kusmin.
 
MIT AAAS-TRAVEL UEBER DEN BERUEHMTEN SEE
 
Ans noerdliche Ufer des Baikal-Sees mit dem Segelboot "Karawella"...
 
DAS BESTE REZEPT - AN DIE ANDEREN ZU DENKEN
 
Das Jahr wurde dann nicht umsonst gelebt, wenn mehr als eine gute Tat begangen wurde - so wird oft behauptet. Das Gesagte trifft auf den fuehrenden Mitarbeiter des Nowosibirsker Instituts fuer unorganische Chemie Aleksej Petrowitsch KRISIN genau zu. Er strebt immer dazu, anderen Leuten zu helfen. Er ist originell in seinen Taten und Handlungen und er ist auch ein Dichter... Man haelt aehnliche Leute fuer Sonderlinge aber man fuegt hinzu, dass es ohne solche Leute nichts geht.
 
BESONDERER FALL IM VIRTUELLEN UNIVERSUM
 
Kurz vor dem Neujahrfest macht es Spass, an alle positiven Ereignisse des fast vergangenen Jahres zurueckzudenken und ein wenig von der Zukunft zu traeumen. Bei einem Gespraech mit Doktor der Chemie, Frau Tatjana Wiktorowna Leschina, hat unsere Korrespondentin L. Judina es vorgeschlagen, eine "Reise durch die Zeit" zu unternehmen und die schoensten und froehlichsten Tage des Jahres 1999, das interessanteste Treffen sowie neue Freunde aufzuzaehlen (fuer traurige Gedanken ist es nicht die richtige Zeit!).
 
MEINE EINMALIGE STEPPE...
 
Jedermann hat eigene "kleine Heimat" - den Ort, wo man geboren und aufgewachsen ist und wo alles einzigartig, schoen und besonders nah zu sein scheint... Damit fing Anna SAMDUU, Aspirantin des Tuvinischen Instituts fuer komplexe Erschliessung der Naturschaetze, ihre Erzaehlung an. Im Moment arbeitet sie im Institut fuer Bodenkunde und Agrarchemie und macht ihr Promotionsstudium.
 
"FORWARD" AUS SIBIRIEN IN LAS-VEGAS
 
Schwierigkeiten, die russische Entwickler ueberwunden sollen, sind allgemeinbekannt. Als Muster zur Loesung solcher Probleme kann die Firma "SoftLab-Nsk" dienen, die im Institut fuer Automatik stationiert.Welchen Weg sollen Begruender neuer Technologien und Hersteller der "Forschungsprodukte" waehlen, um Erfolg zu erreichen? Was ist eigentlich die Firma "Forward"? Auf Wunsch unserer Leser beantwortet der Topmanager der Firma "Forward" Boris Morosov die oben formulierten Fragen.
 
LETZTE PROMOVIERTE 1999
 
 
WELT DER WISSENSCHAFT UND TECHNIK: NACHRICHTEN
 
 
RAUM DER POESIE
 
Am 8. Dezember fand in der Bibliothek der Staatsuniversitaet Novosibirsk eine Abendverranstaltung statt, die dem 250-jaehrigen Jubilaeum von Goethe sowie dem 200-jaehrigen Jubilaeum von Puschkin gewidmet wurde.
 
"SIBIRISCHE MESSE" BEGEHT IHR JUBILAEUM
 
 
40 JAHRE LANG UNTERWEGS
 
Am 20. Dezember beging die Einrichtung fuer Autobefoerderungen des Novosibirsker wissenschaftlichen Zentrums (bis 1995 - Autoverkehrzentrale) ihr 40-jaehriges Jubilaeum.
 
SKI-SAISON AUF VOLLEN TOUREN