Startseite
Archiv

Archives
Archives

Über die Zeitung
Der Chefredakteur:
presse@sbras.nsc.ru

Portal der SA der RAW

© "Wissenschaft in Sibirien", 2017
Wissenschaft in Sibirien

WOCHENZEITUNG DER SIBIRISCHEN ABTEILUNG
DER RUSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN (SA der RAW)
 
N 5 (2241) Februar 2000
Der Chefredakteur
 
GLUECKWUENSCHE ANLAESSLICH DES TAGES DER RUSSISCHEN WISSENSCHAFT
 
Am 8. Februar 2000 begehen wir den Tag der russischen Wissenschaft. Dieser Termin wurde im Praesidentenerlass vom 7. Juni 1999 gesetzlich verankert - "Den historischen Traditionen zufolge sowie zum 275-jaehrigen Jubilaeum der Russischen Akademie der Wissenschaften" (am 8. Februar vor 275 Jahren unterschrieb Peter I den Erlass ueber die Einrichtung der Akademie der Wissenschaften), so steht es im Erlass.
 
NACHRICHTEN
 
SITZUNG DES SO RAN-PRAESIDIUMS
 
GENERALVERSAMMLUNG DES JAKUTSKER WISSENSCHAFTSZENTRUMS
 
Am 27. Januar fand die Generalversammlung des Jakutsker Wissenschaftszentrums der Sibirischen Abteilung statt. Der Vorsitzende des Praesidiums und korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie, JU. Urshumtsew, berichtete ueber die Ergebnisse der Taetigkeit des Jakutsker Wissenschaftszentrums im Jahre 1999.
 
NEUE WAHLEN STEHEN BEVOR...
 
Laut dem Paragraph 61 der SO RAN-Statuten fasste das Praesidium der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie einen Beschluss zur Durchfuehrung der Wahl der Leiter von SO RAN-Forschungsinstituten.
 
Beschluss des SO RAN-Praesidiums zur Feier anlaesslich des 100-jaehrigen Jubilaeums von M.A.Lawrentjew
 
DAS HAUS, DAS DER "GROSSVATER" GEBAUT HAT
 
Klub der jungen Techniker.
 
LIEBLINGSOBJEKT - "BALBIANI-RINGE"
 
Am 9. Februar feiert Ija Iwanowna Kiknadze - Professorin der Staatsuniversitaet Novosibirsk, verdiente Wissenschaftlerin der Russischen Foederation, Gruenderin der sibirischen zytologischen Schule und des Laboratoriums fuer Zellbiologie im Institut fuer Zytologie und Genetik der Sibirischen Abteilung - ihren Jubilaeumsgeburtstag
 
IHR WORT FASZINIERT...
 
Zuhoerer von Walentina Galkina, Leiterin der Expositionsabteilung im Baikal-Museum des Irkutsker wissenschaftlichen Zentrums und verdiente Kulturschaffende Russlands, verlieben sich dank ihrer interessanten Erzaehlungen in den Baikalsee. Den Einwohnern unserer Region ist sie gut bekannt. Seit 40 Jahren arbeitet Walentina Iwanowna im Museum und fast taeglich fuehrt sie Exkursionen.
 
PRINZIP DER MINIMALEN HANDLUNG
 
Im Spaetherbst, insbesondere im November, war es unmoeglich, SO RAN-Forschungsinstitute telefonisch zu erreichen. Immer war die hoefliche Entschuldigung zu hoeren: "Wir haben eine komplexe Ueberpruefung, alle sind besetzt, rufen Sie morgen noch mal an." Das Institut fuer Waermephysik und sein Direktor, der Doktor der physikalisch-mathematischen Wissenschaften Serguei Wladimirowitsch Aleksenko, bestanden diese Pruefung erfolgreich. Ausserdem hielt der Direktor einen Rechenschaftsbericht auf der Sitzung des SO RAN-Praesidiums. Gleich nach dieser Sitzung - um die Jahrhundertwende herum - trafen wir uns.
 
DIAMANTEN UND REFORMEN
 
Unsere Zeitung informierte schon mehrfach ueber das Laboratorium zur Erforschung der Diamanten- Fundstaetten-Entwicklung, ueber die Mitarbeiter dieses Laboratoriums und ihre interessanten Forschungsergebnisse.
 
GEISTESWISSENSCHAFTLICHE BILDUNG SIBIRIENS. PROBLEME UND PERSPEKTIVEN
 
Am 28. und 29. Januar 2000 fand in der Staatsuniversitat Novosibirsk die erste allrussische wissenschaftlich- praktische Konferenz "Geisteswissenschaftliche Bildung in Sibirien. Probleme und Perspektiven" statt, die vom Institut "Offene Gesellschaft" (Soros-Stiftung) unterstuetzt wurde. Zur den Organisatoren gehoeren die Staatsuniversitaet Novosibirsk, die Sibirische Abteilung der Russischen Akademie und die Novosibirsker Paedagogische Universitaet.
 
MEDIZINISCHE GENETIK - SIBIRISCHER ASPEKT
 
Im Forschungsinstitut fuer medizinische Genetik (im Tomsker Wissenschaftszentrum der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der medizinischen Wissenschaften ) fand die Jahreskonferenz statt, auf der eine Bilanz der wissenschaftlichen Taetigkeit in den Jahren 1998 - 1999 gezogen wurde.
 
VAKANZEN
 
STARKES ANTISEPTIKUM IN IRKUTSK HERGESTELLT
 
Im Irkutsker Institut fuer Chemie wurde eine Probeanlage zur Serienfertigung des Praeparats "Anawidin" erzeugt.
 
GAS-FLAMME IN INERTEN POROESEN MEDIEN
 
Im Laboratorium von Prof. W.Babkin des SO RAN-Instituts fuer chemische Kinetik und Brennen wurde eine wichtige Stufe in der Erforschung des neuen stationaeren Prozesses der Verbreitung von Gas-Flammen in inerten poroesen Medien abgeschlossen.
 
KOHLENSTOFFKRISTALLE UNGEWOENLICHER FORM
 
Schnell entwickelt sich heute die Erforschung einer neuen, ungewoehnlichen Form von Kohlenstoffen: die allotrope Form - Fuellerene.
 
RAT ZUR ERHALTUNG DER RUSSISCHEN SPRACHE UNTER DER AEGIDE DER RUSSISCHEN REGIERUNG EINGERICHTET
 
GROSSE MEISE - VOGEL DES JAHRES
 
Als "Vogel des Jahres" wurde vom Vogelschutzbund Russlands die grosse Meise ausgewaehlt.
 
DIE TOMSKER POLYTECHNISCHE UNIVERSITAET HAT GROSSE PLAENE
 
Die Tomsker polytechnische Universitaet ist eine der wenigen russischen Universitaeten, die sich - schon seit 2 Jahren - an den beschlossenen Haushalt haelt.
 
JUBILAEUMSTERMIN
 
Am 21. Januar beging das fachwissenschaftliche und Ausbildungs-Zentrum der Staatsuniversitaet Novosibirsk, zu dem die physikalisch-mathematische Schule gehoert, sein 37-jaehriges Jubilaeum.
 
NACHRICHTEN DER RUSSISCHEN STIFTUNG FUER GRUNDLAGEFORSCHUNGEN
 
PRESSESPIEGEL